Aktuelles

Bundesprogramm Kultur macht stark – Info-Veranstaltungen zum Programm

Die zweite Förderphase von „Kultur macht stark. Bündnisse für Bildung“ des Bundesministeriums für Bildung und Forschung (BMBF) hat bereits begonnen. Das Programm wird bis 2022 fortgesetzt.

Interessierte können sich am 11. April beim Infotag „Kultur macht stark“ in Halle/Saale über die vielfältigen Fördermöglichkeiten des BMBF-Programms informieren und beraten lassen (weitere Informationen hier).

Am 12. April lädt auch der Bundesverband Bildender Künstlerinnen und Künstler e.V., Programmpartner des BMBF, zur Informationsveranstaltung „Wir können Kunst“ ein. Interessierte sind eingeladen, sich bis zum 29. März unter info@bbkl.org zur Veranstaltungen anzumelden (weitere Informationen hier).


Sächsischer Blasmusikverband e.V. sucht neue Geschäftsstellenleitung

Der Sächsische Blasmusikverband e.V. schreibt zum 1. Mai die Stelle der Leitung seiner Geschäftsstelle in Vollzeit aus. Bewerbungsunterlagen können bis zum 30. März eingereicht werden. Weitere Auskünfte erteilt die Geschäftsstelle des SBMV unter 037206 894189.

Zur Stellenausschreibung hier.


Deutscher Kulturrat zufrieden über Kulturpolitik im Koalitionsvertrag

Der Deutsche Kulturrat, der Spitzenverband der Bundeskulturverbände, ist erfreut über die Aussagen im Koalitionsvertrag zu Kunst, Kultur, Kreativwirtschaft und Medien. In seiner Pressemitteilung vom 12.01.2018 hatte der Deutsche Kulturrat das Ergebnis der Sondierungsgespräche als gute Grundlage für Koalitionsgespräche eingeschätzt. Diese Grundlage wurde nun durch konkrete Maßnahmen untermauert.

In seiner Stellungnahme gibt der Deutsche Kulturrat eine Übersicht über die Vorhaben.


Dr. Klaus-Dieter Anders mit Ehrenpreis gewürdigt

Dr. Klaus-Dieter Anders, langjähriger Leiter der Musik- und Kunstschule „Ottmar Gerster“ Leipziger Land, wurde mit dem Ehrenpreis des Oberbürgermeisters der Stadt Markkleeberg ausgezeichnet. Mit seinem Wirken bringe er jede Woche Hunderten von Kindern die Musik nahe und habe sich außerordentliche Dienste um die Stadt erworben, so Oberbürgermeister Karsten Schütze. Wir gratulieren Klaus-Dieter Anders herzlich für die öffentliche Wertschätzung und Anerkennung seiner Arbeit.

Information