Aktuelles

Infotag Kulturelle Bildung und internationaler Austausch am 29. Oktober bei der LKJ Sachsen

Wer ein internationales Kultur-Projekt organisiert, muss einige Hürden überwinden. Ob Partnersuche, Sprachbarriere, Finanzierung oder Programmplanung, die Herausforderungen sind vielfältig. Die Veranstaltung informiert zu Fördermöglichkeiten für internationale Austauschprojekte in der kulturellen Bildung und stellt die Beratungs-, Förderungs- und Qualifizierungsangebote der BKJ und anderer Zentralstellen vor. Der Infotag richtet sich an Menschen und Einrichtungen, die internationale kulturelle Austauschprojekte entwickeln und umsetzen möchten. Die Teilnahme ist kostenfrei.

Anmeldungen und Anfragen an Dr. Christine Range: range[at]lkj-sachsen.de

Zum Flyer hier

Zur Anmeldung hier

Eine Veranstaltung der LKJ Sachsen e.V., LKJ Thüringen e.V. und der Bundesvereinigung Kulturelle Kinder- und Jugendbildung (BKJ) e.V. im Polnischen Institut Leipzig.


Zusammenarbeit mit der Hochschule für Grafik und Buchkunst soll fortgesetzt werden

Am 3. Oktober fand im Festsaal der Hochschule für Grafik und Buchkunst (HGB) in Leipzig eine Ausstellungseröffnung der besonderen Art statt.  31 junge, kunstinteressierte Menschen im Alter von 16 bis 21 Jahren hatten an einem fünftägigen Workshop der LKJ Sachsen e.V. in Zusammenarbeit mit der HGB teilgenommen und in den Werkstätten der Bereiche  Fotografie, Buchkunst/Grafikdesign, Malerei und Zeichnung sowie Medienkunst unter Anleitung von 8 Meisterschülern und Diplom-Studenten gearbeitet. Es ging um Typografie, fotografische Porträts, Stillleben und 3D-Scans, die die Ausstellung so besonders machten und nahezu 100 Besucher anlockte.

Das Kooperationsprojekt mit der HGB fand bereits zum 5. Mal statt und hat sich inzwischen nicht nur in Sachsen herum gesprochen. Der Rektor der Hochschule, Thomas Locher, und die Geschäftsführerin der LKJ Sachsen e.V., Dr. Christine Range, betonten in ihren Begrüßungsreden das gemeinsame Interesse und die gute Zusammenarbeit und bedankten sich vor allem bei den Studierenden der HGB, die für wenig Geld und mit viel Motivation die Kurse geleitet haben.

Das Ziel des Projektes ist nicht unbedingt die Vorbereitung auf ein Kunststudium, sondern der Erwerb  und die Vertiefung künstlerischer und technischer Fähigkeiten und Fertigkeiten, das Ausprobieren und die fachliche Inspiration. Und natürlich ist es ein besonderer Reiz, in den Werkstätten der Hochschule arbeiten und dort auch ausstellen zu dürfen.


Stellenausschreibung der Jugendkunstschule Dresden

Die Jugendkuntschule Dresden sucht zum nächstmöglichen Zeitpunkt in unbefristeter Beschäftigung eine/n Kunstpädagogein/en (EntgGr. 9 b TVöD).

Zur Stellenausschreibung hier

https://www.jks-dresden.de


LKJ Sachsen unterstützt Aufruf der BKJ "Demokratie in Not"

Der Vorstand und die Geschäftsführung der Bundesvereinigung Kulturelle Kinder- und Jugendbildung e.V. (BKJ) wenden sich mit einem eindringlichen Appell für Humanität und Zivilcourage an die Öffentlichkeit. Die Geschäftsstelle der LKJ Sachsen unterstützt den Aufruf.

Zum Aufruf hier

Weitere Informationen und Möglichkeit, den Aufruf zu unterstützen hier


Stellenausschreibung Projektleitung Landesmusikakademie Sachsen

Der Schwerpunkt der Tätigkeit (E 11 TV-L, Vollzeit), mit Besetzung zum 1. Januar 2019 liegt auf der Organisation des Akademiebetriebs und des Betriebs der Räume, der Fortentwicklung eines eigenen Kursangebotes sowie der Koordination der Zusammenarbeit mit der Europa-Jugendherberge Schloss Colditz. Der Projektleiter ist Teil eines Teams von acht Mitarbeitern des Sächsischen Musikrates in den Betriebsstätten Colditz und Dresden. Weitere Informationen finden Sie hier



Zertifizierte Trainerausbildung für B-Boys und -girls

Eine tolle Chance für Breakdance-begeisterte junge Leute: Der Sächsische Landesverband Tanz (SLVT) bietet eine Peer-to-Peer-Trainerausbildung für B-Boys und -girls an. Anmeldungen bis 1. Oktober an den SLVT I Evelyn Iwanow I 0341 5211001 I info@slvt.de

Weitere Informationen hier


Herbstbildungsangebote der LKJ Sachsen e.V.

Mit zahlreichen Fortbildungen starten die LKJ Sachsen e.V. und ihre Mitglieder in den Herbst. Von gelungener Antragstellung bis zum Spiele-Seminar, von der Humorfortbildung bis zur Nachwuchsgewinnung im Verein. Eine Übersicht finden Sie hier.


Leipzig_Art_Workshop an der HGB* vom 29. September bis 3. Oktober in Leipzig

für junge Menschen zwischen 16 und 22 Jahren

Eine Woche lang öffnen sich die Türen und Werkstätten der Hochschule für Grafik und Buchkunst (HGB) für kunstinteressierte junge Leute. Sie können unter Anleitung von MeisterschülerInnen die Ateliers und Werkstätten der Studiengänge Malerei/Grafik, Buchkunst/Grafik-Design, Fotografie und Medienkunst kennenlernen, künstlerische und technische Fähigkeiten und Fertigkeiten erwerben und Freiräume in der künstlerischen Arbeit erleben.Wer sich für Kunst interessiert, wissen möchte, wie ein Studium an einer Kunsthochschule abläuft und sich selbst ausprobieren will, ist hier richtig! Zum Rahmenprogramm gehören Besuche in Ateliers Leipziger KünstlerInnen.

Teilnahmebeitrag: 140 Euro mit/90 Euro ohne Übernachtung. Eine Ermäßigung ist in individueller Absprache mit der LKJ möglich.

Kontakt: Dr. Christine Range | 0341 58314660 | range[at]lkj-sachsen.de

Zum Flyer hier

Hier anmelden


BetreuerIn für Kinderherbstferienprojekt gesucht

Für ein Herbstferienprojekt für Kinder vom 14. bis 19. Oktober 2018 mit Übernachtung in Colditz sind wir auf der Suche nach einer engagierten Person, welche im Team die Betreuertätigkeit für Kinder von 10 bis 13 Jahren übernimmt. Das Projekt bietet vielfältige Möglichkeiten der Programmgestaltung, von Nachtwanderungen über kreative Abende hin zu gemeinsamen Aufwärmspielen am Morgen.

Zur Ausschreibung hier

Bewerbungen bis zum 07.09.2018 an: Eva Cynkar | 0341 5831 4668 | cynkar[at]lkj-sachsen.de


Die Trilaterale Sommerwerkstatt ist im vollen Gange!

In Schleinitz bei Meißen herrscht gerade das pure Leben, denn die Trilaterale Sommerwerkstatt ist ins Schloss eingezogen! 30 Jugendliche aus Frankreich, Polen und Deutschland sind dieses Jahr wieder dabei und können 10 Tage lang in Begleitung von internationalen KünstlerInnen ihrer Kreativität freien Lauf lassen - ob im Band Workshop, in der Filmproduktion, beim Tanz oder Bodypainting.

Dem Höhepunkt der Sommerwerkstatt am Samstag, den 21. Juli, fiebern die Jugendlichen schon gespannt entgegen, denn um 18 Uhr werden sie am Heinrichsplatz in Meißen bei einer öffentlichen Abschlusspräsentation ihre Performances vorstellen. Dazu sind alle herzlich eingeladen!

Einen Vorgeschmack auf die künstlerischen Arbeiten der Trilateralen Sommerwerkstatt gibt es schon jetzt  im Beitrag vom Meißen TV, welches diese Woche zu Besuch auf Schloss Schleinitz war: https://www.meissen-fernsehen.de/mediathek/10041/Ferienlager_mal_anders.html