Aktuelles

LEIPZIG ART WORKSHOP: Kunst kommt von Können vom 2. bis 6. Oktober in Leipzig

Im Herbst öffnen sich wieder eine Woche lang die Türen und Werkstätten der Hochschule für Grafik und Buchkunst (HGB) für kunstinteressierte junge Leute von 16 bis 22 Jahren. Sie können unter Anleitung von Studierenden und Meisterschülern die Ateliers und Werkstätten der Studiengänge Malerei/Grafik, Buchkunst/Grafik-Design, Fotografie und Medienkunst kennenlernen, künstlerische und technische Fähigkeiten und Fertigkeiten erwerben und Freiräume in der künstlerischen Arbeit erleben. Wer sich für Kunst interessiert, wissen möchte, wie ein Studium an einer Kunsthochschule abläuft und sich selbst ausprobieren will, ist hier genau richtig!

Zur Anmeldung hier

Zum Flyer hier

Weiterlesen …


Werke des 12. Wettbewerbs um den Jugendkunstpreis in der KSV-Geschäftsstelle Leipzig zu sehen

Am 28. August eröffnete die LKJ Sachsen e.V. in den Geschäftsräumen des Kommunalen Sozialverbands Sachsen in Leipzig eine Ausstellung mit Arbeiten zum Jugendkunstpreis 2019 aus den Bereichen Bildende Kunst und Fotografie. Der Verbandsdirektor Andreas Werner freute sich vor zahlreich erschienenen Mitarbeitern auch die Preisträger aus den Bereichen Tanz (Tanzklassen 7 A und 7 B der Musikschule Johann-Sebastian-Bach Leipzig) und Annalea Hummel, Preisträgern im Bereich Musik/Literatur, begrüßen zu können. Die Qualität der Beiträge überzeugte und sorgte für Gänsehautmomente. Die Geschäftsführerin der LKJ Dr. Christine Range, bedankte sich für die erneute Förderung des Projekts und über die Möglichkeit, mit den Beiträgen transparent zu machen, wie sinnvoll und nützlich die Fördergelder angelegt sind.

Öffnungszeiten: Mo, Die, Do: 9-15.30 I Fr: 9-13 Uhr


Vorstellung des 5. Sächsischen Kinder- und Jugendberichts am 25. September in Chemnitz

Das Forum Jugendarbeit Sachsen lädt zu einer Fachveranstaltung ein, um Ergebnisse des kürzlich veröffentlichten Fünften Sächsischen Kinder- und Jugendberichts mit Praktikerinnen und Praktikern der sächsischen Kinder- und Jugendarbeit nach §§11 -14 SGB VIII zu diskutieren und Anknüpfungspunkte für die professionelle Arbeit gemäß dem Slogan des Berichts "Mitmachen I Mitgestalten I Mittendrin - Jugendbeteiligung im Freistaat Sachsen" zu entwickeln. Impulsgebend wird Dr. Anja Durdel von Ramboll Management Consulting für die Fachpraxis relevante Ergebnisse vorstellen.

Der Teilnehmerbeitrag beträgt 15 Euro

Ausschreibung

Anmeldeformular


Alles ganz anders - Sommerprojekt in Linda war ein voller Erfolg

26 Kinder, 3 selbstgebaute Tipis, zahlreiche bedruckte T-Shirts und Beutel, selbstgefertigte Schilder, Seifen, Möbelstücke, ein Barfusspfad, Traumfänger und vieles mehr - das ist die Bilanz unseres Sommerferienprojekts "Alles ganz anders" in Linda bei Kohren Sahlis. Es wurde im Heu geschlafen und Stück für Stück eine eigene Dorfgemeinschaft namens "Tipihausen" aufgebaut - mit morgendlichem Austausch, was am Tag alles geplant ist und viel Spaß und Spiel.

Auch die LVZ hat berichtet: https://www.lvz.de/Region/Geithain/Ferien-Abenteuer-in-der-Heubodenherberge-Linda


Was steht zur Wahl? Perspektiven sächsischer Kulturpolitik Öffentliches Gespräch mit Parteien am 26. August in der Motorenhalle Dresden

Die Interessengemeinschaft (IG) Landeskulturverbände Sachsen lädt im Vorfeld der sächsischen Landtagswahl 2019 die Parteien CDU, Die Linke, SPD, FDP, AfD und Bündnis 90/Die Grünen am 26. August von 19 bis 21 Uhr zu einem öffentlichen Gespräch in die Motorenhalle/Projektzentrum für Zeitgenössische Kunst, Dresden ein.

Gemeinsam mit dem Publikum und den Parteivertretern werden Perspektiven sächsischer Kulturpolitik sowie die Positionen der anwesenden Parteien zur zukünftigen Kultur- und Kunstpolitik in Sachsen beleuchtet. Das Gespräch findet im Fishbowl-Format statt und wird moderiert von Katja Großer (KREATIVES SACHSEN). Das Publikum ist herzlich eingeladen, sich aktiv zu beteiligen.

Die IG Landeskulturverbände ist ein parteiunabhängiger Zusammenschluss von elf sächsischen Landeskulturverbänden, die sich gemeinsam kulturpolitisch in und für Sachsen engagieren.

Kontakt IG-Sprecherteam: pallas[at]soziokultur-sachsen.de

Die Teilnahme an der Veranstaltung ist kostenfrei. Mit freundlicher Unterstützungder Motorenhalle. Projektzentrum für zeitgenössische Kunst, Dresden.


Die Preisträger stehen fest

Mehr als 300 Jugendliche aus nahezu allen Teilen Sachsens haben sich am 22. Juni im Theater der Jungen Welt Leipzig auf die Suche nach der Liebe begeben und am 12. Wettbewerb um den Jugendkunstpreis der LKJ Sachsen teilgenommen. Hinzu kamen Eltern, Betreuende und Gäste, so dass etwa 450 Teilnehmende und Besucher das Haus am Lindenauer Markt füllten.

Nun stehen die Preisträger fest - die Jurys vergaben Preise in sechs Kategorien an insgesamt 16 Preisträger, unter anderem aus Niederwiesa, Regis-Breitingen, Plauen und Crimmitschau. Erste Preise gingen nach Eilenburg, Chemnitz, Leipzig und Dresden. Insgesamt wurden Preise im Gesamtwert von 2.400 Euro vergeben.

Weiterlesen …


Neues Förderprogramm Kleinprojektefonds der Kulturstiftung Sachsen

Die Kulturstiftung des Freistaates Sachsen bietet ab sofort auch die Möglichkeit einer schnellen und unkomplizierten Förderung von kleineren Projekten, die im Freistaat Sachsen, vor allem auch in ländlichen Räumen, im Bereich Kunst und Kultur kurzfristig realisiert werden sollen. Antragsteller können mit vergleichsweise geringem Aufwand und außerhalb der üblichen Antragsfristen eine Förderung in Höhe von maximal 5.000 Euro erhalten. In begründeten Ausnahmefällen ist auch eine Förderung bis zu 10.000 Euro möglich. Für 2019 wird mit einem Gesamtbudget von bis zu 200.000 Euro im neuen Kleinprojektefonds geplant.

Weitere Informationen hier


Zehntausende bei den Demonstrationen für ein demokratisches Europa

Eine Woche vor der Europawahl sind gestern zehntausende Menschen in vielen deutschen Städten auf die Straße gegangen, um ein Zeichen gegen Nationalismus zu setzen. Allein in Berlin und Köln war zum Auftakt der Großdemo unter dem Motto "Ein Europa für alle“ jeweils etwa 20.000 Teilnehmerinnen und Teilnehmer unterwegs. Unter anderem hatte der Deutsche Kulturrat  zu den Demonstationen mit aufgerufen.

Zu den Reden von Susanne Keuchel und Olaf Zimmermann:

Susanne Keuchel: Demokratie, Toleranz und Vielfalt – Rede auf der Auftaktkundgebung der Demonstration "Europa für Alle" am 19.05.2019 in Berlin

Olaf Zimmermann: Die Kulturelle Dimension der Nachhaltigkeit – Rede auf der Auftaktkundgebung der Demonstration "Europa für Alle" am 19.05.2019 in Berlin


Mitgliederversammlung der LKJ Sachsen e.V. wählt neuen Vorstand

Auf der Mitgliederversammlung der LKJ Sachsen e.V. wurde am Montag, den 13. Mai, ein neuer Vorstand gewählt. Evelyn Iwanov (Sächsischer Landesverband Tanz), Sandra von Holn (Amateurtheaterverband/LATS) und Gaston Saborowski (Bläserjugend) stellten sich einer Wiederwahl, was von allen Mitgliedern sehr begrüßt wurde. Ihnen wurde für die engagierte Arbeit in der letzten Wahlperiode herzlich gedankt. Den Vorstand komplettiert Oliver Gibtner-Weidlich vom Verein Objektiv e.V. Dresden, der sich schwerpunktmäßig den Medienthemen widmen wird.

Die MV verabschiedete ein Grundsatzpapier unter dem Titel "Selbstverständnis und Grundüberzeugungen der LKJ Sachsen e.V." Vorausgegangen waren intensive Diskussionen zu aktuellen politischen Debatten um Vielfalt, Demokratie und Meinungsfreiheit. Unser Anliegen war klar: uns ist wichtig zu sagen, wofür wir stehen, denn aus unserer Sicht verstärken Abgrenzungen in "WIR" und "Die Anderen" gesellschaftliche Spaltungsprozesse. Wir wollen unsere Projekte und Einrichtungen noch mehr als bisher zu Orten und Anlässen machen, an denen Menschen jeden Alters kontroverse Fragen aushandeln und einander zuhören können, um im Dialog zu bleiben.

Weiterlesen …


Fortbildungen der LKJ Sachsen

Wir möchten Sie gern auf unsere kommenden Fortbildungen hinweisen:

20. Mai I 10 bis 17 Uhr in Leipzig
Kinderschutz in der kulturellen Kinder- und Jugendarbeit (Anmeldung bis 13. Mai)
mit Sophie Pasch, Sozialpädagogin und Kinderschutzfachkraft

7. Juni I 10 bis 17 Uhr in Leipzig
Kulturelle Vielfalt und ihre Herausforderungen
mit Anja Dittrich, M.A. Afrikanistik und Religionswissenschaften

Weitere Informationen hier
Anmeldung hier