Für Multiplikatoren


27. April I 9 bis 16 Uhr in Leipzig

Einführung in das digitale Bildbearbeitungsprogramm Photoshop

mit Christina Roeckl, Grafikerin und freischaffende Künstlerin

Das Seminar bietet eine umfassende Einführung in die digitale Bildbearbeitung mit Adobe Photoshop. Anhand von praktischen Aufgaben werden grundlegende Techniken vermittelt, die nötig sind, um Bilder zu verfeinern, verändern, retuschieren und zu „entstören“ (zum Beispiel Kratzer etc. entfernen). Die Vermittlung von Kenntnissen für den Umgang mit Bildmontagen, Textintegration sowie verschiedenen Import- und Export-Dateiformaten runden das Seminar ab. Durch gezielte Übungen entwickeln die Teilnehmenden Schritt für Schritt einen sicheren Umgang mit dem Programm. Vorkenntnisse sind für den Kurs nicht erforderlich.
Bitte bringen Sie den eigenen Laptop und Bilder zum praktischen Arbeiten mit.

Kontakt: Patricia Huemer I 0341 583 14 666 I huemer[at]lkj-sachsen.de

Teilnehmerbeitrag: 50,- Euro/erm. und Mitglieder 30,- Euro

Hier anmelden


28. April I 10 bis 17 Uhr in Leipzig

Humor in der Krisenintervention

mit Anne Buntemann, Bildungsreferentin der LKJ Sachsen e.V., Theaterpädagogin und Clownin 

Das Seminar bietet theoretische und praktische Einblicke in Humor als eine kreative Interventionsmöglichkeit. Die Teilnehmenden lernen die Funktionen von Humor kennen, beleben in theaterpädagogischen Übungen die eigenen Humorressourcen und können sich dabei in verschiedenen Humortechniken ausprobieren. Ziel ist es, Humor als kreative Strategie in der Krisenintervention kennenzulernen, sie in Hinsicht auf Nutzen und Gefahren kritisch zu reflektieren und neue Wege im pädagogischen Handeln zu finden.

Kontakt: Anne Buntemann I 0341 583 14 667 I buntemann[at]lkj-sachsen.de

Teilnehmerbeitrag: 50,- Euro/erm. und Mitglieder 30,- Euro

Hier anmelden


5. Mai | 10 bis 17 Uhr in Leipzig

Kleine Spiele für jede Situation

mit Patricia Huemer, Bildungsreferentin der LKJ Sachsen e.V. und Kultur- und Medienpädagogin 

Im Kurs, in der DaZ-Klasse, bei der Ferienfreizeit oder für die Pausengestaltung: Spiele sind in der Kinder- und Jugendarbeit vielfältig anwendbar. Oftmals fehlt es an einer Methode, um Gruppenprozesse zu beleben, das Kennenlernen der Teilnehmenden zu fördern, einen spannenden Einstieg in ein Thema zu finden, Ruhe in eine Gruppe zu bringen oder Pausen mit viel Spaß zu überbrücken. Im Seminar werden verschiedene Spielarten Schritt für Schritt vorgestellt und gemeinsam ausprobiert. Ohne großen Aufwand können die Spiele spontan im Arbeitsalltag angewendet werden.

Kontakt: Patricia Huemer I 0341 583 14 666 I huemer[at]lkj-sachsen.de

Teilnehmerbeitrag: 50,- Euro/erm. und Mitglieder 30,- Euro

Hier anmelden


11. Mai I 10 bis 17 Uhr in Leipzig

Workshop Selbst- und Zeitmanagement

mit Anja Hüttner, Kommunikationstrainerin, Chemnitz 

Immer mehr Aufgaben und Anforderungen in immer weniger Zeit – ob im Beruf oder in der Freizeit – ständig müssen Ziele neu festgelegt und Prioritäten gesetzt werden. Doch was tun, wenn sich die Aufgaben häufen und die gesteckten Ziele in weite Ferne rücken? Im Workshop werden verschiedene Selbstmanagement-Ansätze vorgestellt und Methoden erprobt, um die Selbstorganisation zu optimieren. Weitere Inhalte sind: eigene Ressourcen besser nutzen, erreichbare Ziele definieren, Motivationsfaktoren erkennen, Körpersignale wahrnehmen und als Orientierung nutzen.

Kontakt: Eva Cynkar I 0341 583 14 668 I cynkar[at]lkj-sachsen.de

Teilnehmerbeitrag: 50,- Euro/erm. und Mitglieder 30,- Euro

Hier anmelden


16. Mai I 10 bis 17 Uhr in Leipzig

Interkulturelles Training

mit Eva Cynkar, Bildungsreferentin der LKJ Sachsen e.V., Ethnologin und Pädagogin

Der Workshop vermittelt allgemeine interkulturelle Kompetenzen und fördert Neugier, Offenheit und Verständnis für die kulturelle Verschiedenheit von Menschen. Er richtet sich damit an Kunst- und Kulturpädagogen sowie an alle Interessierten, die in ihren Praxisfeldern die Herausforderungen unserer kulturell vielfältigen Gesellschaft erkennen und sie als Chance nutzen möchten. Die Teilnehmenden lernen im Workshop, wie Denk- und Handlungsmuster, aber auch schon die Wahrnehmung von Kultur beeinflusst sind. Durch Reflektion der eigenen kulturellen Prägung und in der Auseinandersetzung mit fremdkulturellen Standpunkten entfalten die Teilnehmenden die Fähigkeit zum Perspektivwechsel und lernen, möglichen Spannungsmomenten in interkulturellen Begegnungen sensibel und vorurteilsfrei zu begegnen.

Kontakt: Eva Cynkar I 0341 583 14 668 I cynkar[at]lkj-sachsen.de

Teilnehmerbeitrag: 50,- Euro/erm. und Mitglieder 30,- Euro

Hier anmelden


18. Mai | 10 bis 17 Uhr in Torgau

Maker Space - Kreativ mit Technikschrott

mit Alwin Weber aka Störenfried, Dresdner Musiker und Künstler 

Kulturelle Aktivitäten stärken soziale und persönliche Kompetenzen. Sie fördern die Selbstwirksamkeit, können für Kinder und Jugendliche zu einem wichtigen Bestandteil ihrer persönlichen Entwicklung werden und neue Handlungsspielräume eröffnen. Um weniger kulturaffine Jungen und Mädchen für kulturelle Angebote zu interessieren, müssen die Angebote spannend sein. Der Workshop will zeigen, wie es funktionieren kann: z. B. wenn man Alltagsgegenständen, Metall, Blech oder altem Kinderspielzeug Töne entlockt und Kunstobjekte daraus werden. Der spielerische Umgang mit dem Material und Möglichkeiten, Metall durch gezielte Techniken zu bearbeiten, werden ausprobiert, um diese selbst in der offenen Arbeit, in AGs oder Projekten anwenden zu können.
Die entstandenen Objekte und Instrumente sind Unikate und können von den Teilnehmenden mit nach Hause genommen werden.

Kontakt: Patricia Huemer I 0341 583 14 666 I huemer[at]lkj-sachsen.de

Teilnehmerbeitrag: 50,- Euro/erm. und Mitglieder 30,- Euro

Hier anmelden


2. September in Großerkmannsdorf bei Radeberg

Seminar: Recht rund ums Internet- Wissenswertes für Musikvereine

mit Bertram Petzoldt, Rechtsanwalt

Im Seminar werden folgende Themenbereiche behandelt: Internetrecht (Urheberrecht, Impressum, Links, Recht am eigenen Bild, Copyright, Online-Vertrieb von Eigen-/Fremdprodukten), GEMA, allgemeine Haftungs- und Versicherungsfragen und vereinsspezifische Rechtsfragen, z.B. Gemeinnützigkeit, Anpassung von Statuten, vertragsrechtliche Formulierungen für Dirigenten/Übungsleiter.

Kontakt: Sächsischer Blasmusikverband e.V./Bläserjugend Sachsen I 0372 068 99 528 I akademie[at]blasmusik-sachsen.de

Teilnehmerbeitrag: Mitglieder des SBMV e.V. 40,- Euro/30,- Euro bei Anmeldung bis 30.07.
Nichtmitglieder des SBMV e.V. 80,- Euro / 60,- Euro bei Anmeldung bis 30.07.


4. September | 10 bis 17 Uhr in Leipzig

Workshop Presse- und Öffentlichkeitsarbeit

mit Peter Korfmacher, Leiter der Kulturredaktion der Leipziger Volkszeitung 

Die einen möchten etwas mitteilen, die anderen möglichst viel verbreiten. Und doch versanden immer wieder Pressemitteilungen in den Briefkästen, Fax-Geräten, Email-Fächern der Redaktionen, ohne den Weg in die Zeitung gefunden zu haben oder ins Programm. Da drängt sich die Frage auf: Wo klemmt es im Scharnier zwischen Öffentlichkeitsarbeitern und Redaktionen? Oder: Wie müssen Pressemitteilungen aufbereitet sein, um ihr Ziel zu erreichen? Auf welchem Weg sollten sie zu wem oder wohin kommen? Wie präsentiere ich mich und meine Institution, meinen Verein, meine Organisation? Diese und andere Fragen werden im Workshop diskutiert und beantwortet.

Kontakt: Eva Cynkar I 0341 583 14 668 I cynkar[at]lkj-sachsen.de

Teilnehmerbeitrag: 50,- Euro/erm. und Mitglieder 30,- Euro

Hier anmelden


21. September | 10 bis 17 Uhr in Leipzig

Partizipation - kreative Methoden für die Kinder- und Jugendarbeit

mit Steffen Gentsch, Geschäftsführer und Bildungsreferent der gemeinnützigen Bildungsinitiative „mehr als lernen“

Das Seminar beschäftigt sich mit gelungenen Kinder- und Jugendbeteiligungsprojekten in Kultur- und Bildungseinrichtungen und soll Raum zur vertiefenden Auseinandersetzung und Anregung für eigene partizipatorische Projekte bieten. Dabei werden kreative Methoden der Kinder- und Jugendbeteiligung, Handwerkszeug für die Planung, Umsetzung und Auswertung gelingender Beteiligungsprozesse vermittelt. Wie funktioniert eine altersgerechte Beteiligung? Was darf man Kindern und Jugendlichen eigentlich zumuten? Welche Rahmenbedingungen brauchen gelingende Beteiligungsprozesse? Wie motiviert man Kinder und Jugendliche zu Teilhabe und Mitwirkung? Wie reagiert man auf Interessenskonflikte? Diese und weitere Fragen werden im Seminar thematisiert. 

Kontakt: Patricia Huemer I 0341 583 14 666 I huemer[at]lkj-sachsen.de

Teilnehmerbeitrag: 50,- Euro/erm. und Mitglieder 30,- Euro

Hier anmelden


22. September in Leipzig

Kulturpädagogische Fortbildung - Fantastische Geschichten

Das jährliche Treffen der sächsischen Jugendkunstschulen und kulturpädagogischen Einrichtungen dient dem fachlichen Austausch und der Fortbildung. Es ermöglicht Multiplikatoren, neue Erfahrungen und Erkenntnisse in ihre kunstpädagogische Arbeit mit Kindern und Jugendlichen einfließen zu lassen. Dieses Jahr stehen „fantastische Geschichten“ im Mittelpunkt des Treffens. Die Veranstaltung beginnt mit einem entwicklungspsychologischen Inputreferat zum Thema Fantasie. Ausgangspunkt für die zwei darauffolgenden Workshops sind erfundene Geschichten, die dann im Objekttheater bzw. mit Schablonendruck umgesetzt werden. Beide Workshops werden von Künstlern begleitet.

Kontakt: Landesarbeitsgemeinschaft Jugendkunstschulen und kulturpädagogische Einrichtungen (LJKE) Sachsen e.V . I Ute Eidson I 0341 877 55 07 I kontakt[at]jukuwe-leizig.de 

Teilnehmerbeitrag: 30,- Euro/erm. und Mitglieder 22,- Euro


28. September I 10 bis  17 Uhr in Leipzig

Humor in pädagogischen Handlungsfeldern

mit Anne Buntemann, Bildungsreferentin der LKJ Sachsen e.V., Theaterpädagogin und Clownin 

Das Seminar bietet einen Einblick in Möglichkeiten und Techniken, Humor als innere Haltung zu fördern, zu gestalten und für die eigene Arbeit nutzbar zu machen. Im Mittelpunkt steht das Kennenlernen eigener Humorressourcen in Form einer Humoranamnese und verschiedener Kreativübungen. Sie erhalten praktische Tipps und Tricks, um mit viel Spaß kreative Erlebnisse zu gestalten und finden dabei Strategien, Humor in den Berufsalltag zu übertragen. Sie können sich sicher sein, in diesem Seminar darf gelacht werden! 

Kontakt: Anne Buntemann I 0341 583 14 667 I buntemann[at]lkj-sachsen.de

Teilnehmerbeitrag: 50,- Euro/erm. und Mitglieder 30,- Euro

Hier anmelden


20. bis 22. Oktober | Waldpark Grünheide

Fortbildung und Netzwerktreffen „ Zirkus in Bewegung IV“

Die diesjährige Fortbildung „Zirkus in Bewegung IV“ veranstaltet die LKJ Sachsen e.V. in Kooperation mit dem Zirkus Himmelblau aus Rodewisch, um für Zirkuspädagogen, Artisten und Interessierte Begegnungsräume für Austausch zu schaffen und neue Impulse für die pädagogische und künstlerische Praxis zu geben. Interdisziplinäre Workshops bieten künstlerische und methodische Anregungen für die zirkuspädagogische Arbeit mit Kindern und Jugendlichen.

Kontakt: Anne Buntemann I 0341 583 14 667 I buntemann[at]lkj-sachsen.de

Teilnehmerbeitrag: 105,- Euro/erm. und Mitglieder 85,- Euro

Hier anmelden


23. Oktober | 10 bis 17 Uhr in Annaberg-Buchholz

Musikexperimente: Vocals, Beatbox und Looping

mit Rick Hegewald, Musiker, Songwriter und Loop Sound Artist

Die Stimme ist wohl das vielfältigste und natürlichste Instrument. Sie schafft alles auszudrücken – von Jodeln, Opernarie, meditativem Obertongesang, der Imitation von Vogelklängen, Türquietschen bis hin zu rhythmischem Beatbox. Alle diese Klänge werden von unserem Körper selbst hervorgebracht. Diese zu erforschen, zu fühlen und mit ihnen zu experimentieren, wird den Beginn unseres Workshops ausmachen. Im Anschluss nehmen wir unsere Stimme auf, lassen sie in Schleife laufen, packen mehr und mehr Stimmen oben drauf und bauen so langsam ein ganzes Orchester  zusammen. Diese neue Form der Komposition heißt Looping. Vocals, Beatbox und Looping zusammen schaffen ungeahnte, vielfältige und ganz neue musikalische Erfahrungen.

Kontakt: Eva Cynkar I 0341 583 14 668 I cynkar[at]lkj-sachsen.de

Teilnehmerbeitrag: 60,- Euro/erm. und Mitglieder 40,- Euro

Hier anmelden


Vorankündigung: 27. Oktober I Chemnitz

Fachtagung: Perspektiven der Theaterpädagogik

Die Fachtagung „Neue Herausforderungen in der theaterpädagogischen Arbeit“ im September 2016 zeigte den Bedarf an fachlichem Austausch über theaterpädagogische Handlungsfelder und Arbeitsbedingungen. Um dem Bedürfnis nachzukommen, veranstaltet die LKJ Sachsen e.V. in Kooperation mit der Koordinierungsstelle Schule-Theater Sachsen (KOST), dem Theaterpädagogischen Zentrum Sachsen e.V. und dem Landesbüro Darstellende Künste Sachsen die Tagung „Perspektiven der Theaterpädagogik“ als Weiterführung der inhaltlichen Auseinandersetzung.

Nähere Informationen: Anne Buntemann I 0341 583 14 667 I  buntemann[at]lkj-sachsen.de


27. Oktober I 9 bis 16 Uhr in Leipzig

Einführung in das digitale Bildbearbeitungsprogramm Photoshop

mit Christina Roeckl, Grafikerin und freischaffende Künstlerin

Das Seminar bietet eine umfassende Einführung in die digitale Bildbearbeitung mit Adobe Photoshop. Anhand von praktischen Aufgaben werden grundlegende Techniken vermittelt, die nötig sind, um Bilder zu verfeinern, verändern, retuschieren und zu „entstören“ (zum Beispiel Kratzer etc. entfernen). Die Vermittlung von Kenntnissen für den Umgang mit Bildmontagen, Textintegration sowie verschiedenen Import- und Export-Dateiformaten runden das Seminar ab. Durch gezielte Übungen entwickeln die Teilnehmenden Schritt für Schritt einen sicheren Umgang mit dem Programm. Vorkenntnisse sind für den Kurs nicht erforderlich.
Bitte bringen Sie den eigenen Laptop (mit Photoshop) und Bilder zum praktischen Arbeiten mit.

Kontakt: Patricia Huemer I 0341 583 14 666 I huemer[at]lkj-sachsen.de

Teilnehmerbeitrag: 50,- Euro/erm. und Mitglieder 30,- Euro

Hier anmelden


28. Oktober in Bernsdorf

Workshop: Projektmanagement im Ehrenamt

mit Gaston Saborowski, Unternehmensberater und Projektmanager 

Um es gleich vorweg zu nehmen – JEDE/R kann organisieren. Der Unterschied, warum es bei dem Einen so gut läuft, während ein Anderer nicht von der Stelle kommt, liegt darin, dass man diese planen sollte: also die Organisation der Organisation. Dieser Plan wird umso wichtiger, wenn man als Team etwas auf die Beine stellen will oder soll. So führt dieses Seminar die Teilnehmer in die große Welt der Projekte ein, und es wird erklärt, mit welchen einfachen Mitteln die notwendigen Tätigkeiten, Termine und Budget geplant und gesteuert werden können.

Kontakt: Sächsischer Blasmusikverband e.V./Bläserjugend Sachsen I 0372 068 99 528 I akademie[at]blasmusik-sachsen.de

Teilnehmerbeitrag: Mitglieder des SBMV e.V. 40,- Euro/30,- Euro bei Anmeldung bis 30.07.
Nichtmitglieder des SBMV e.V. 80,- Euro/60,- Euro bei Anmeldung bis 30.07.


3. November I 10 bis 17 Uhr in Leipzig

Digitales Gestalten mit InDesign

mit Claudia Friedrich, freiberufliche Kunstpädagogin und Grafikerin 

Dieser Workshop bietet eine grundlegende Einführung in das Layoutprogramm InDesign. Anhand von praktischen Aufgaben werden das Anlegen neuer Layout-Dokumente sowie das Zusammenfügen von Texten, Bildern und Grafiken zum Erstellen von Postkarten, Infoflyern oder Plakaten vermittelt. Wann machen Beschnittzugabe oder Binderand Sinn? Welche Fehler können beim Speichern und Exportieren von Dokumenten auftreten? Durch gezielte Übungen entwickeln die Teilnehmenden Schritt für Schritt einen sicheren Umgang mit dem Programm.
Wenn möglich, bringen Sie den eigenen Laptop (mit InDesign) zum praktischen Arbeiten mit.

Kontakt: Eva Cynkar I 0341 583 14 668 I cynkar[at]lkj-sachsen.de

Teilnehmerbeitrag: 50,- Euro/erm. und Mitglieder 30,- Euro

Hier anmelden


17. November I 9 bis 16 Uhr in Leipzig

Grundlagenseminar zum Umgang mit Verhaltensauffälligkeiten bei Kindern und Jugendlichen

mit Olav Schwarz, M.Sc. Psychologe/Pädagoge, Chemnitz

Aufgrund neuer Anforderungen an die Fachkräfte durch Projekte mit zunehmend heterogenen Gruppen ist der Bedarf an erweiterten Handlungsmöglichkeiten hoch. Wie geht man auf die „Auffälligen“ ein, ohne die anderen zurück zu setzen? Wie kann auf Störungen innerhalb der Gruppe reagiert werden? Hyperaktives, impulsives oder lustloses Verhalten bei Kindern und Jugendlichen aus allen sozialen Schichten und Schulformen stellt eine Herausforderung dar, der man mit entsprechendem Hintergrundwissen und geeigneten Methoden besser begegnen kann. Neben der Vermittlung von theoretischem Wissen können die Teilnehmenden eigene Erfahrungen und Fallbeispiele einbringen.

Kontakt: Patricia Huemer I 0341 583 14 666 I huemer[at]lkj-sachsen.de

Teilnehmerbeitrag: 50,- Euro/erm. und Mitglieder 30,- Euro

Hier anmelden


17. bis 19. November in Lohmen

20. Herbstseminar Rhythmik

Diese Fortbildung richtet sich an Fachkräfte der Kinder- und Jugendbildung und vermittelt Methoden und Inhalte der Rhythmik. Mit themenzentrierten Improvisationen und choreografischer Gestaltung entwickeln die Teilnehmenden Kreativität in Bewegung und Rhythmus und erarbeiten spielerisch choreographische Entwürfe und Tanztheatersequenzen. Mit Atem- und Stimmarbeit sowie Körpertraining aktivieren die Teilnehmenden ihren eigenen Klangkörper als Vorbereitung für die künstlerische Arbeit. Das Improvisieren im kreativen Zusammenspiel von Rhythmus, Klang und Bewegung setzt ungeahnte Energien frei und lässt mit spielerischer Freude komplexe Klang- und Bewegungssequenzen entstehen.

Kontakt: Landesverband Rhythmische Erziehung Sachsen e.V. I Kerstin Gedig I 0341 651 76 76 I LVRhythmikSachs[at]web.de

Teilnehmerbeitrag: 150,- Euro/erm. und Mitglieder 135,- Euro


7. Dezember | 10 bis 17 Uhr in Leipzig

Kleine Spiele für jede Situation

mit Olav Schwarz, M.Sc. Psychologe/Pädagoge, Chemnitz

Aufgrund neuer Anforderungen an die Fachkräfte durch Projekte mit zunehmend heterogenen Gruppen ist der Bedarf an erweiterten Handlungsmöglichkeiten hoch. Wie geht man auf die „Auffälligen“ ein, ohne die anderen zurück zu setzen? Wie kann auf Störungen innerhalb der Gruppe reagiert werden? Hyperaktives, impulsives oder lustloses Verhalten bei Kindern und Jugendlichen aus allen sozialen Schichten und Schulformen stellt eine Herausforderung dar, der man mit entsprechendem Hintergrundwissen und geeigneten Methoden besser begegnen kann. Neben der Vermittlung von theoretischem Wissen können die Teilnehmenden eigene Erfahrungen und Fallbeispiele einbringen.

Kontakt: Patricia Huemer I 0341 583 14 666 I huemer[at]lkj-sachsen.de

Teilnehmerbeitrag: 50,- Euro/erm. und Mitglieder 30,- Euro

Hier anmelden


Choreografische Werkstatt 2017

Die jährlich stattfindende Choreografische Werkstatt bietet Tanzleitern und -pädagogen ein Podium zum Austausch fachlicher Inhalte und choreografischer Ideen und lädt zur gegenseitigen Anregung, Beratung und Kritik ein. Gemeinsam werden Ideen geboren, weiterentwickelt, ausprobiert, wieder verworfen. Ziel ist es auch, Berührungsängste mittels tänzerischer Partnerarbeit abzubauen. Selbstvertrauen und Selbstwertgefühl werden dabei gestärkt.
Der Termin wird rechtzeitig bekanntgegeben.

Kontakt: Sächsischer Landesverband Tanz e.V. (SLVT) | Evelyn Iwanow | 0341 521 19 91 | Info[at]slvt.de

Teilnehmerbeitrag: 30,- Euro