Neuland unterwegs in Groitzsch

Spray it!

13.12.2018

Nach Abschluss der ersten Ideenworkshop-Runde war klar, dass es den Jugendlichen nicht an kreativen Ideen mangelt. Unter den vielen Wünschen stach einer heraus: die Jugendlichen haben Lust auf Graffiti! Nach einem ersten Streifzug durch Groitzsch war auch schnell der erste Ort gefunden, an dem die Jugendlichen kreativ werden können: die Stadtbibliothek. Die Außenfassade ist noch sehr trist und lädt so gar nicht zu einem Besuch ein. Das soll sich bald ändern durch eine Wandgestaltung, die in die Hände der Jugendlichen übergeben wird. In Vorbereitung darauf veranstalteten wir einen Graffiti-Schnupperworkshop, bei dem sich die Jugendlichen an erste Sprayversuche heranwagen konnten. Graffiti-Künstler Ronny B. war mit dabei und gab Tipps zum Umgang mit den Dosen. Die Ergebnisse können sich sehen lassen!


Kreative Köpfe treffen sich zum Brainstorming

25.11.2018

Im Oktober und November 2018 machten wir uns erstmalig auf den Weg nach Groitzsch, um Jugendliche zu fragen, auf welche kulturellen Aktivitäten sie Lust haben und wie sie Groitzsch gerne mitgestalten würden, damit die Kleinstadt auch für die Jugendlichen ein Ort zum Wohlfühlen wird. Das Wiprecht Gymnasium öffnete uns dafür seine Türen. Schülerinnen und Schülern der 8. Klassen nahmen an unseren Ideenworkshops teil und überlegten gemeinsam, welche Projekte umgesetzt werden könnten. Ein "Draußen-Kino", ein Kulturferstival an der Wiprechtsburg oder eine eigene Graffiti-Wand sind nur einige der Visionen, die die 14-Jährigen für Groitzsch haben. Wir bleiben dran und schauen, welche der tollen Ideen als erste umgesetzt werden kann.