Internationales

Mit internationalen Jugendbegegnungen und Fachkräfteaustauschen setzen wir uns für die interkulturelle Öffnung der Gesellschaft ein, für ein neugieriges und wertschätzendes Miteinander. Wir fördern den Erwerb interkultureller Kompetenz und Kommunikationsfähigkeit und leisten damit einen Beitrag zur internationalen und interkulturellen Verständigung.

Unsere grenzüberschreitenden Angebote regen dazu an, sich mit den Besonderheiten anderer Länder auseinanderzusetzen, Menschen aus anderen Kulturen kennenzulernen, fremde Denk- und Handlungsweisen wahrzunehmen und zu verstehen und dabei vielleicht sogar das ein oder andere Vorurteil abzubauen. 

 

Übersicht über Angebote

13. bis 22. Juli | Schloss Schleinitz | Sachsen

23. Trilaterale Sommerwerkstatt

in Kooperation mit der Fèdèration des MJC Bretagne (Frankreich) und dem Osiedlowy Dom Kultury in Jelenia Gora (Polen)

3 Länder, 5 Workshops und 10 Tage voller Spaß und Aktionen: bei der Trilateralen Sommerwerkstatt treffen sich polnische, französische und deutsche Jugendliche im Alter von 14 bis 17 Jahren, um sich kennen zu lernen und gemeinsam kreativ zu werden. Sie sind eingeladen, ihrer Phantasie in international besetzten Workshops von Tanz über Musik bis zu Medien freien Lauf zu lassen. Ausflüge, Länder- und Grillabende, Lagerfeuer und weitere Freizeitaktivitäten sorgen für Abwechslung. Höhepunkt ist die öffentliche Präsentation der Workshop-Ergebnisse. Wer künstlerisch interessiert ist, gern neue Menschen kennenlernt oder seine sprachlichen Kenntnisse mit viel Spaß erweitern will, ist hier genau richtig!

Teilnahmebeitrag: 200 Euro mit Übernachtung, Verpflegung und Workshops. Eine Ermäßigung ist in individueller Absprache mit der LKJ möglich.

Kontakt: Anne Buntemann | 0341 58314667 | buntemann[at]lkj-sachsen.de

Zur Ausschreibung 23. Trilaterale Sommerwerkstatt

Hier anmelden


Internationaler Fachkräfteaustausch „Social Circus for Inclusion“

in Kooperation mit dem Mardin Gençlik ve Kültür Derneği (Türkei) und dem CirkusKUS Bratislava (Slowakei)

Social Circus nutzt in einem innovativen Ansatz Zirkuskünste als Methode, um sozialen Kompetenzerwerb und Inklusion zu befördern. Die Niedrigschwelligkeit der künstlerisch-kreativen Methode ermöglicht vor allem Menschen den Zugang, die sozialen Risiken oder Behinderungserfahrungen ausgesetzt sind. Die Jugendkultureinrichtung in Mardin arbeitet bereits seit vielen Jahren mit Social Circus in der Geflüchtetenhilfe, das Zirkusprojekt CirkusKUS in Bratislava spricht gezielt Kinder und Jugendliche aus Roma-Familien an, um ihnen einen Raum der Selbstwirksamkeit und Gemeinschaft zu ermöglichen. Bedürfnisorientierung, aktive Beteiligung und interkulturelle Kommunikation sind nur einige der Qualitätsmerkmale in der Arbeit mit Social Circus. Gemeinsam mit unseren Partnern lädt die LKJ Sachsen e. V. zu einem dreiteiligen Austauschprogramm in den jeweiligen Ländern ein, um die Arbeitsweisen und Einrichtungen mit Blick auf Social Circus kennenzulernen. Im Wissenstransfer erlernen die teilnehmenden ZirkuspädagogInnen neue methodische Zugänge auf künstlerischpädagogischer Ebene. Neben der praktischen Arbeit stehen interkultureller Kompetenzerwerb und Projektmanagement für internationale Projekte auf dem Programm. Die Teilnehmenden erhalten die Möglichkeit Partnerschaften zu begründen, um gemeinsame Austauschprogramme ins Leben zu rufen.

Termine:

Modul I: Herbst 2018 | Türkei
Modul II: Frühjahr 2019 | Deutschland
Modul III: Herbst 2019 | Slowakei

Anmeldung und Information: Anne Buntemann | 0341 58314667 | buntemann[at]lkj-sachsen.de

 nach oben


Infotag Kulturelle Bildung und internationaler Austausch am 29. Oktober bei der LKJ Sachsen

Wer ein internationales Kultur-Projekt organisiert, muss einige Hürden überwinden. Ob Partnersuche, Sprachbarriere, Finanzierung oder Programmplanung, die Herausforderungen sind vielfältig. Die Veranstaltung informiert zu Fördermöglichkeiten für internationale Austauschprojekte in der kulturellen Bildung und stellt die Beratungs-, Förderungs- und Qualifizierungsangebote der BKJ und anderer Zentralstellen vor. Der Infotag richtet sich an Menschen und Einrichtungen, die internationale kulturelle Austauschprojekte entwickeln und umsetzen möchten. Die Teilnahme ist kostenfrei.

Anmeldungen und Anfragen an Dr. Christine Range: range[at]lkj-sachsen.de

Zum Flyer hier

Zur Anmeldung hier

Eine Veranstaltung der LKJ Sachsen e.V., LKJ Thüringen e.V. und der Bundesvereinigung Kulturelle Kinder- und Jugendbildung (BKJ) e.V. im Polnischen Institut Leipzig.