Internationales

Mit internationalen Jugendbegegnungen und Fachkräfteaustauschen setzen wir uns für die interkulturelle Öffnung der Gesellschaft ein, für ein neugieriges und wertschätzendes Miteinander. Wir fördern den Erwerb interkultureller Kompetenz und Kommunikationsfähigkeit und leisten damit einen Beitrag zur internationalen und interkulturellen Verständigung.

Unsere grenzüberschreitenden Angebote regen dazu an, sich mit den Besonderheiten anderer Länder auseinanderzusetzen, Menschen aus anderen Kulturen kennenzulernen, fremde Denk- und Handlungsweisen wahrzunehmen und zu verstehen und dabei vielleicht sogar das ein oder andere Vorurteil abzubauen. 

 

Übersicht der Angebote


21. Juli bis 2. August in Frankreich

25. Trilaterale Sommerwerkstatt

für Jugendliche  von 14 bis 17 Jahren

in Kooperation mit der Fèdèration des MJC Bretagne (Frankreich) und dem Osiedlowy Dom Kultury in Jelenia Gora (Polen)
 
La France appelle! Die Fèdèration des MJC Bretagne lädt zur Trilateralen Sommerwerkstatt polnische, französische und deutsche Jugendliche zwischen 14 und 17 Jahren nach Frankreich ein. Junge Menschen nehmen an kreativen und künstlerischen Workshops teil, lernen sich, andere Kulturen und Sprachen bei Ausflügen ans Meer, Länder- und Grillabenden und am Lagerfeuer kennen. Höhepunkte werden die gemeinsame Gestaltung und öffentliche Präsentation der Workshop-Ergebnisse zum Ende der Begegnung sein. Wer an Theater, Tanz, Musik oder einem Kunstworkshop interessiert ist und seine sprachlichen Kenntnisse mit viel Spaß erweitern will, ist hier genau richtig!

Teilnahmebeitrag: 240 Euro (nach individueller Absprache Ermäßigung möglich)
Kontakt: Ina Beu I 0341 583 14 668 I beu[at]lkj-sachsen.de

 


16. bis 23. August 2020 auf Schloss Schleinitz/Nossen

1. Deutsch-Griechische Jugendbegegnung - Gemeinsam durch die Welt der Vorurteile und Stereotype

Für Jugendliche von 14 bis 18 Jahren

Junge Leute aus Deutschland und Griechenland treffen sich zunächst in Sachsen, um sich gemeinsam künstlerisch kreativ mit den Vorurteilen und Stereotypen auseinanderzusetzen. Die Workshops Tanz, Video/ Fotografie und Musik werden von deutschen und griechischen Künstlerinnen und Künstlern geleitet. Vorkenntnisse sind nicht erforderlich, alle können mitmachen. Ausflüge in die nähere Umgebung, Länder- und Grillabende und weitere Freizeitaktivitäten sorgen für Abwechslung. Höhepunkt ist die öffentliche Präsentation der Workshop-Ergebnisse. Workshopsprache ist Englisch, aber ein/e SprachmittlerIn wird unterstützend vor Ort sein. Ein Rückaustausch ist im Februar 2021 in Griechenland geplant.

Teilnahmebeitrag: 110 Euro mit Übernachtung, Vollverpflegung und Workshops
Kontakt: Agnes Nguyen |  0341 583 14 666 I nguyen[at]lkj-sachsen.de

Hier anmelden

Zur Ausschreibung hier