Infos für Freiwillige

 

Das AZUBI Ticket gilt ab August auch für Freiwillige in Sachsen

Das Azubi-Ticket gilt ab 1. August 2020 auch für Freiwilligendienstleistende in Sachsen. Ein Ticket für einen Verkehrsverbund kostet 48,00 € im Monat, jeder weitere Verkehrsverbund zusätzlich 5,00 €. Das sachsenweite Ticket erhält man für 68,00 € im Monat.

Weitere Informationen befinden sich hier.


Bildungstage

Was ist das genau?

25 Bildungstage sind im BFD und FSJ gesetzlich vorgeschrieben. Die Organisation und inhaltliche Ausgestaltung der Bildungstage liegt in der Zuständigkeit LKJ Sachsen e.V.

Die 25 Bildungstage werden wie folgt verteilt:

  • 4 Bildungsseminare à 5 Tage (20 Tage)
  • 2 Vorbereitungstag
  • 1 Abschluss-Auftakt-Veranstaltung
  • 2 freie Bildungstage

Die Bildungstage sind für alle Freiwilligen verpflichtend.

Für die beiden freien Bildungstage können die Freiwilligen selbst nach ihren eigenen Interessen Angebote in Sachsen und Sachsens Grenzen hinaus wahrnehmen. Dafür steht ihnen ein Budget von insgesamt 80 € (Reisekosten, Unterkunft, Teilnahme-Beitrag) zur Verfügung.


Hard Facts

Die freien Bildungstage sollten mindestens 6 Zeitstunden (Stunde á 60 Minuten) pro Tag umfassen und Fortbildungscharakter besitzen. Als Bildungstag gelten zum Beispiel: Kurse oder Seminare der LKJ sowie anderer Bildungsanbieter wie die Volkshochschule, Hospitationen an einer anderen Einsatzstelle, Informationstage an Hochschulen sowie die Bildungsangebote der BKJ in ganz Deutschland.

Bei einer Hospitation an einer anderen Einsatzstelle ist neben dem Teilnahmenachweis ein Lernbericht zwingend erforderlich.

Ausgeschlossen sind Museumsbesuche, Lesungen oder Beratungsgespräche bei Universitäten und Arbeitsagenturen.

Die freien Bildungstage müssen bis spätestens 30. April abgeleistet worden sein bzw. beim Träger angekündigt werden.

Freiwillige, die nicht alle Bildungstage absolviert haben, erhalten kein Zertifikat.


Nachweis von Bildungstagen

Als Nachweis benötigt die LKJ je nach Charakter der Veranstaltung, die Kopie einer Teilnahmebestätigung oder eine Hospiationsvorlage und einen Lernbericht. Diese sollten innerhalb von einer Woche nach dem Bildungstag an die jeweilige Koordinatorin geschickt werden.

Die Teilnahmebestätigung für einen Kurs oder Workshop muss folgendes umfassen:

  • Vor und Zuname
  • Einrichtung/Organisation, wo der freie Bildungstag absolviert wurde
  • Ort
  • Datum
  • Kursbezeichnung
  • Teilnahmegebühr
  • Unterschrift und Stempel der veranstaltenden Organisation/Person

Für den Besuch einer anderen Kultureinrichtung bitten wir euch die Vorlage bei Hospitationen an anderen Kultureinrichtungen auszufüllen und von der jeweiligen Einrichtung mit Unterschrift und Stempel bestätigen zu lassen. Zudem muss ein Lernbereicht angefertigt werden.

Auch bei dem Besuch von Hochschultagen, benötigen wir einen Teilnahme-Nachweis. Dafür findet ihr im Download-Bereich das Formular Teilnahmebestätigung Tag der offenen Hochschultür sowie einen Lernbericht.

Alle wichtigen Vorlagen für die Nachweise findet ihr unter Downloads.


Wie rechne ich einen freien Bildungstag ab?

Im Normalfall müssen die Kosten für die freien Bildungstage ausgelegt und im Nachhinein bei der LKJ abgerechnet werden. Hierzu wird das Formular zur Abrechnung von Bildungstagen verwendet. Für die freien Bildungstage stehen jeder/m Freiwilligen insgesamt 80 € (Reisekosten, Unterkunft, Teilnahme-Beitrag) zur Verfügung. Der Betrag lässt sich auf die Tage aufteilen. Restguthaben kann nicht auf andere Bildungstage angerechnet oder ausgezahlt werden.

Ausnahmen bilden die Bildungstage, die direkt von der LKJ als Träger angeboten werden. Hier müssen die Teilnahmegebühren nicht auslegt werden. Neben Teilnahmegebühren bis 80 € übernimmt die LKJ zusätzlich die Fahrtkosten.

Mit der Abrechnung müssen in jedem Fall eine Teilnahmebestätigung, Originaltickets (bei öffentlichen Verkehrsmitteln) und eine Quittung über den Teilnahmebetrag oder Kontoauszug bei Überweisung (kann auch auf der Teilnahme-Bestätigung stehen) eingereicht werden. Für jedes wahrgenommene Bildungsangebot muss ein extra Antrag gestellt werden.

Bei den Reisekosten ist es wichtig, die kostengünstigste Variante zu nutzen. Die LKJ übernimmt die Kosten für Bahntickets der 2. Klasse im Regionalverkehr sowie im ÖPNV. Auch Tickets für Fernbusse und BlaBlaCar werden erstattet, sofern eine ordentliche Quittung vorliegt. Die Nutzung des Privat-PKWs muss aus Kosten- und Versicherungsgründen in jedem Fall mit der LKJ Sachsen e.V. abgesprochen werden.

Der Antrag muss spätestens zwei Wochen nach dem Bildungstag zusammen mit allen Originalfahrscheinen und Zahlungsbelegen bei der LKJ vorliegen.

Das Formular zur Abrechnung eines Bildungstages findet ihr im Downloadbereich hier.

 


Angebote der LKJ Sachsen e.V.

Hier geht es zu den aktuellen Fortbildungen der LKJ.


Anmeldung zu freien Bildungstage und Teilnahmebedingungen

Anmeldungen für die Angebote der LKJ werden ausschließlich über das Anmeldeformular entgegengenommen. Mit dem Erhalt der Anmeldebestätigung (per Mail) gilt diese verbindlich.

Bei einem ABmeldungswunsch muss dies bis 2 Wochen vor dem Veranstaltungsbeginn geschehen, ansonsten verfällt das Bildungsbudget für den freien Bildungstag und der Bildungstag muss auf eigene Kosten nachgeholt werden. Bei Vorlage des Krankenscheines im Krankenfall entfällt diese Regelung. Die Nachholung/der Ersatz des Bildungstages ist in dem Fall freigestellt.

Die Mindestteilnehmerzahl liegt in der Regel bei acht Personen. Sollte die entsprechende Teilnehmerzahl nicht erreicht werden, muss das Angebot ausfallen.

Bitte beachtet - bei anderen Anbietern gelten andere Teilnahmebedingungen.


Angebot zu bundesweiten freien Bildungstagen

Neben regionalen Angeboten in Sachsen existiert auch die Möglichkeit, an bundesweiten Angeboten teilzunehmen. Verschiedene Träger der Freiwilligendienste Kultur und Bildung in Deutschland und die Bundesvereinigung Kulturelle Kinder- und Jugendbildung e.V. (BKJ) bieten auch im Jahrgang 2019/2020 wieder einiges an. Die Angebote für bundesweite Bildungstage sind hier zu finden.