Aktuelles

Radiobeitrag zur kulturellen Bildung in ländlichen Räumen

Die Geschäftsführerin der LKJ Sachsen e.V., Dr. Christine Range, war im Gespräch mit dem Radiosender MDR Kultur zur kulturellen Bildung in ländlichen Räumen und den aktuellen Projekten der LKJ Sachsen KulturStarter und Neuland.

Weitere Informationen hier


Interview mit Torsten Tannenberg im aktuellen Newsletter

Im in puncto 1/2020 berichtet Torsten Tannenberg über die Fahrtkostenförderung für Laienmusikensembles des Sächsischen Musikrates:

Mit der Fahrtkostenförderung für Laienmusik-Ensembles werden diese bei Fahrten zu Auftritten oder Wettbewerben wesentlich entlastet. Der Sächsische Musikrat setzt damit das Ziel des Landesweiten Konzepts für Kulturelle Bildung - Teilhabegerechtigkeit durch Kostenfreiheit für Angebote der Kulturellen Kinder- und Jugendbildung - um. Wie haben Sie es geschafft, eine solche Förderung zu ermöglichen?

Im Rahmen stetiger Konsultationen mit einzelnen Abgeordneten des Sächsischen Landtags konnten wir langfristig diese Idee eines Fahrtkostenfonds umsetzen. Dabei war es wichtig, mit einem realistischen Konzept in Vorleistung zu gehen.

An welche Bedingungen ist die Förderung geknüpft?

Der Sächsische Musikrat stellt Fahrtkosten für sächsische Ensembles des instrumentalen und vokalen Laienmusizierens zur Verfügung. Erstattet werden Kosten für die Teilnahme an Probelagern, Wettbewerben und Internationalen Begegnungen in Deutschland und im europäischen Ausland in der Regel bis zu 1.000 Euro, in Ausnahmefällen bis zu einer Höchstgrenze von max. 2.000 Euro. Die Förderung erfolgt als Vollfinanzierung. Alle Einzelheiten findet man auf unserer Webite.

Weiterlesen …


LKJ beteiligt sich an der Initiative "Welt-Öffner – Internationale Strategien für die Kulturelle Bildung" der BKJ

Auf der Grundlage der Erkenntnisse eines vom IJAB, der Fachstelle für Internationale Jugendarbeit, in den Jahren 2016 und 2017 durchgeführten Pilotprojektes mit dem Titel "Modell­entwicklung zur Etablierung einer internationalen Leitkultur bei Trägern der Kinder- und Jugend­hilfe" will die BKJ die internationale Dimension in der Kulturellen Bildung nachhaltig und langfristig stärken, indem sie ihre Mitgliedsorganisationen auf Landes- und Bundesebene aktiv bei selbst definierten und auf die individuelle Situation angepassten Entwicklungsschritten hin zu einer "Internationalisierung" ihrer organisatorischen Strukturen unterstützt.

Weiterlesen …


Bildungsangebote veröffentlicht

Die Bildungsangebote der LKJ Sachsen und ihrer Mitglieder sind online und können hier eingesehen werden. Angeboten werden Veranstaltungen zu Aufsichtspflicht und Haftung, Urheberrecht und Datenschutz, Kinderschutz sowie die Ausbildung zum(r) BeraterIn Kompetenznachweis Kultur. Unsere Kinder- und Jugendprojekte in den Oster-, Sommer- und Herbstferien laden ebenfalls zum Mitmachen ein.


7. Wettbewerb um den Sächsischen Kinderkunstpreis "Die Welt ist unser Zuhause" startet

Die Plakate und Flyer sind in den Schulen, Kinder- und Jugendeinrichtungen, Bibliotheken und anderen Orten, die Kinder besuchen angekommen:

Zum Thema "Die Welt ist unser Zuhause" lädt die LKJ Sachsen gemeinsam mit dem Sächsischen Staatsministerium für Kultus Kinder zwischen 7 und 12 Jahren aus Sachsen herzlich zum Mitmachen beim 7. Wettbewerb um den Sächsischen Kinderkunstpreis ein!

Jeder hat ein Zuhause, und das sieht bei jedem anders aus. Aber alle leben wir in einer Welt.
Wem gehört sie eigentlich? Den Menschen, den Tieren, der Natur, den Politikern? Und wer kümmert sich um sie?
Was braucht die Welt, um das Zuhause aller Kinder zu sein?

Einsendeschluss ist der 5. Juni. Alle Beiträge werden am 4. Juli im Theater Meißen einer Kinderjury präsentiert, die vor Ort entscheidet, wer die Preise erhält. Der Teilnahmebeitrag beträgt 6 Euro. Die Teilnehmenden werden ganztägig verpflegt und erhalten anteilige Fahrtkosten.

Zu den Bewerbungsunterlagen hier
Zur Pressemeldung vom 27. Januar hier

 


Jetzt anmelden für einen Freiwilligendienst Kultur und Bildung

Ab September 2020 bietet die LKJ Sachsen rund 140 Plätze für die Freiwilligendienste Kultur und Bildung in ganz Sachsen an. Eine Übersicht der Stellen ist hier zu finden.

Hier geht es zu den freien Plätzen mit Start ab Februar 2020. Weitere Infos rund um die Freiwilligendienste Kultur und Bildung sind hier zu finden. Fragen dazu beantworten wir gerne unter 0341-58314660 oder fwd@lkj-sachsen.


Trauer um Ulf Großmann

Der Präsident der Sächsischen Kulturstiftung, Ulf Großmann ist am 7. Januar nach langer schwerer Krankheit verstorben. Er wurde 62 Jahre alt. Ulf Großmann setzte sich mit ganzem Herzen für die Kultur im Freistaat Sachsen ein. Zunächst als Musiklehrer und Chorleiter tätig, begab er sich nach der friedlichen Revolution in die Kulturpolitik. Dort wirkte er als langjähriger Dezernent und Bürgermeister in Görlitz. Als Vertreter des Sächsischen Städte- und Gemeindetages war er von 2003 bis 2008 Mitglied des Sächsischen Kultursenats. Seit 2011 war er Präsident der Sächsischen Kulturstiftung. Mit großer Kompetenz, Erfahrung und Freundlichkeit brachte er sich in Diskussions- und Arbeitsprozesse ein, war der LKJ Sachsen e.V. stets freundlich verbunden, wirkte an Veranstaltungen mit und brachte seinen Sachverstand ein.

In aufrichtiger Anteilnahme

Vorstand und Geschäftsstelle der LKJ Sachsen e.V.


Am 6. Februar in der Geschäftsstelle: Aufsichtspflicht und Haftungsfragen in der Arbeit mit Kindern und Jugendlichen

Zeitraum: 9.30 bis ca. 14 Uhr
Veranstaltungsort: LKJ Sachsen e.V. Nordplatz 1 I 04105 Leipzig

Das Personal wechselt, neue MitarbeiterInnen auch aus nicht pädagogischen Bereichen leiten Kurse, begleiten Maßnahmen und sind oft unsicher: was darf ich tun, was muss ich tun und wer haftet, wenn etwas passiert? Die Fortbildung klärt auf und gibt Sicherheit im Umgang mit diesen Fragen. Als Experten eingeladen sind Tino Braunschweig von der Bernhard-Assekuranz und Jost Rothe vom Kinder- und Jugendring Sachsen.

Teilnahmebeitrag: 50 Euro, für Mitglieder und Ermäßigungsberechtigte 30 Euro
Anmeldung: www.lkj-sachsen.de/anmeldeformular
Kontakt: Christine Range I 0341 583 14 660 I range@lkj-sachsen.de

Anmeldungen bitte bis zum 29. Januar.

 


Martin Dulig stellt Positionen aus Koalitionsvertrag vor

Am 12. Dezember stellte Martin Dulig (SPD) im Ministerium für Wissenschaft und Kunst wichtige Positionen aus dem Koalitionsvertrag für den Kulturbereich vor. Es ging um die Verbesserung der Situation der Kulturschaffenden. Mit dabei waren die amtierende Ministerin Dr. Eva-Maria Stange sowie Staatssekretär Uwe Gaul. Hervorgehoben wurde u.a. die Aufnahme der Jugendkunstschulförderung in die Landesförderung, die dem langjährigen Engagement der LKJ Sachsen und einer gemeinsamen Initiative mit dem Landesverband der Bildenden Kunst, der LAG Jugendkunstschulen und dem Musikschulverband zu verdanken ist.


Ausstellung in der VHS Chemnitz zeigt Arbeiten des 12. Wettbewerbs um den Jugendkunstpreis

"Wo ist die Liebe?" - unter diesem Thema stand der 12. Wettbewerb um den Jugendkunstpreis 2019. Eine Auswahl von Bildern, Fotografien und Objekten - darunter auch die Preisträgerarbeiten - ist jetzt in der VHS Chemnitz zu sehen. In der 5. Etage des "TIETZ" sind die Arbeiten noch bis Anfang Februar 2020 ausgestellt. Wir danken der VHS Chemnitz für die gute Zusammenarbeit und Ausstellungsmöglichkeit.

Ausstellungsort: TIETZ Chemnitz, Moritzstraße 20, 09111 Chemnitz
Öffnungszeiten: Mo-Fr 8.30-19 Uhr, Sa 9.30-16 Uhr

Zur Seite der VHS Chemnitz