in puncto kulturelle Bildung
12 | 09
Newsletter der Landesvereinigung Kulturelle Kinder- und Jugendbildung (LKJ) Sachsen e.V.

Eben noch haben wir die Herbstbildungsangebote veröffentlicht, schon kommt das Bildungsheft mit den Projekten, Workshops und Seminaren der ersten Jahreshälfte 2010 aus dem Druck. Viele Workshops, Seminare und Ferienangebote fanden seit Erscheinen des letzten Newsletters statt, vom Schwarzlichttheater über Öffentlichkeitsarbeit bis hin zu den Kulturkarawanen in Plauen oder Frankenberg. Der November-Newsletter ließ deshalb auf sich warten und nun freuen wir uns, eine gut gefüllte Dezemberausgabe verschicken zu können.
Landesweit kulturelle Bildung vermitteln, Akteure und Initiativen vor Ort unterstützen und mit Großveranstaltungen auf das Potenzial kultureller Ausdrucksmöglichkeiten aufmerksam machen - diese Aufgaben wollen wir auch 2010 tatkräftig wahrnehmen: Mit dem 8. Jugendkulturtag in Frankenberg, dem Wettbewerb um den 2. Sächsischen Kinderkunstpreis, der Kulturkarawane, unseren Fortbildungen und Ferienworkshops. Das kommende Jahr haben wir unter das Motto "Mit Kultur groß werden" gestellt - kulturelle Angebote für alle, von Anfang an und unabhängig von der sozialen Herkunft - das sind die Leitmotive unserer Bildungsarbeit mit außerschulischen und schulischen Partnern. Wir freuen uns auf Ihre Begleitung, als Partner, Mitstreiter und Teilnehmer – wir wünschen Ihnen ein frohes Weihnachtsfest und einen guten Start ins neue Jahr!

Aus der Geschäftsstelle

Wettbewerb um den 2. Sächsischen Kinderkunstpreis startet

Mit Breakdance, Musik und fotografischer Malerei durchs Universum vom 8. bis 12. Februar 2010 in Werdau

Ausbildung zum Berater Kompetenznachweis Kultur, Teil 2 am 19. und 20. Februar in Leipzig

Einführung in das (Kultur-)Sponsoring und Fundraising am 4. und 5.März in Dresden

Ausbildung zum Jugendleiter Stufe 1/ Grundstufe vom 4. bis 7. März in Leipzig

Aus den Mitgliedsverbänden

Theaterpuppen – phantasievolle Figuren von klein bis riesengroß vom 8. bis 10. Februar in Leipzig

Einladung zum 19. Sächsischen Schülertheatertreffen FORUM JUNGES THEATER vom 21. bis 26. März in Chemnitz

La mia opera

Gruppenbezogene Weiterbildung für Kinder- und Jugendtheater

Neues aus Jugend- und Kulturpolitik

Kostenlose Museumsbesuche für Kinder und Jugendliche unter 16 Jahren

Erste öffentliche Sitzung des neu zusammengesetzten Ausschusses für Kultur und Medien des Deutschen Bundestages

Kulturpolitische Gesellschaft wählt neuen Vorstand

Termine und Veranstaltungen

Moslems“, aber doch nicht hier?! Tagung vom 15. bis 17. Januar in Meißen

1. Fachtag Kinder- und Jugendbeteiligung in Sachsen am 15. Januar in Leipzig

Workshop Tanztheater der Generationen vom 29. bis 31. Januar in Großhennersdorf

Anregungen und Links

Alles rund? Zum 20. Geburtstag der UN-Kinderkonvention steht ihre Umsetzung auf dem Prüfstand

Kinderreport Deutschland 2010 vorgestellt

Wettbewerb "ZusammenLeben - Gesellschaft gemeinsam gestalten!"

Institut für Kulturpolitik beendet Befragung von Studienangeboten

Bundeswettbewerb Theatertreffen der Jugend – noch bis 31. Januar Bewerbungen möglich

Aus der Geschäftsstelle

Wettbewerb um den 2. Sächsischen Kinderkunstpreis startet

"Wenn ich was verändern könnte..." ist das Thema des Wettbewerbs um den 2. Sächsischen Kinderkunstpreis, den die LKJ Sachsen e.V. ausschreibt. Was wollen Kinder verändern? Was sollte anders werden? Was ist ihnen wichtig? Kinder von 7 bis 12 Jahren können ihrer Phantasie freien Lauf lassen und bis zum 23. April 2010 Gruppen- oder Einzelbeiträge in nahezu allen künstlerischen Sparten - von der Zirkusnummer bis zum selbstkomponierten Lied - einsenden. Am 12. Juni werden alle Beiträge in Frankenberg bei Chemnitz im Rahmen eines großen Kinderkunstfestes gezeigt.

Kontakt und weitere Informationen: LKJ Sachsen e.V., Franziska Fehre, 0341/257 73 12 oder -35, www.kinderkunstpreis-sachsen.de + fehre@lkj-sachsen.de

Mit Breakdance, Musik und fotografischer Malerei durchs Universum vom 8. bis 12. Februar 2010 in Werdau

Fünf Tage wird es wieder richtig laut, wenn wir im und rund um das Schulhaus auf geräuschvolle Spurensuche gehen. Wie hört sich eigentlich ein Treppenhaus an? Können Wände sprechen? Ihr werdet es herausfinden, die gefundenen Töne aufnehmen und zu einer verrückten Komposition zusammenstellen. Im Breakdance-Workshop werdet ihr die Entstehungsgeschichte von Hip Hop und Breakdance kennen lernen und dann natürlich selber ausprobieren. Am Ende zeigt ihr euer Können in einem spannenden Battle. Im Workshop Fotografie werden mit der Digitalkamera fotografische und malerische Spuren verbunden. Für Kinder von 10 bis 13 Jahren.

Teilnehmerbeitrag: 60 Euro inkl. Verpflegung und Übernachtung, 35 Euro ohne Übernachtung
Kontakt: LKJ Sachsen e.V., Franziska Fehre 0341/257 73 06 + fehre@lkj-sachsen.de

Ausbildung zum Berater Kompetenznachweis Kultur, Teil 2 am 19. und 20. Februar 2010 in Leipzig

Im 2. Teil der Ausbildung stehen die Reflexion des KNK in der Praxis, das Verfassen der Nachweise und das Procedere um die Vergabe des KNK im Mittelpunkt. An diesen zwei Tagen sind all diejenigen willkommen, die bereits den 1. Teil der Ausbildung absolviert und eine Praxisanalyse erstellt haben sowie gemeinsam mit einem Jugendlichen die Schritte der Beobachtung und des Dialoges gegangen sind.

Teilnehmerbeitrag: 50 Euro inkl. Verpflegung
Kontakt: LKJ Sachsen e.V., Birgit Wolf 0341/2577305 + wolf@lkj-sachsen.de

Kultur als Gut - Einführung in das (Kultur-) Sponsoring und Fundraising am 4. und 5. März in Dresden

Sponsoring und Fundraising sind als Finanzierungsmöglichkeiten für Veranstaltungen oder Projekte nicht mehr wegzudenken. Wie beides langfristig, strukturiert und ressourcenorientiert geplant und durchgeführt werden kann und wo die Unterschiede zwischen den Finanzierungsformen liegen, wird in diesem Seminar vermittelt. Der Fundraising-Profi und Ausrichter der Sächsischen Fundraisingtage, Matthias Daberstiel, vermittelt seine Kenntnisse aus der Praxis, so dass theoretische Inhalte durch Praxiserfahrungen bereichert werden. Die Teilnehmer können eigene Vorhaben und Ideen einbringen und entwickeln anhand ihrer eigenen Anliegen Fundraising- und Sponsoring-Strategien.

Teilnehmerbeitrag: 65 Euro inkl. Übernachtung und Verpflegung, 50 Euro ohne Übernachtung
Kontakt: LKJ Sachsen e.V., Sandra Böttcher 0341/257 73 35 + boettcher@lkj-sachsen.de

Ausbildung zum Jugendleiter Stufe 1/ Grundstufe vom 4. bis 7. März in Leipzig

Die Juleica ist ein bundesweit einheitlicher Ausweis für ehrenamtliche Mitarbeiter in der Jugendarbeit und qualifiziert sie als Jugendleiter. Ab 1. Januar 2010 gibt es einige inhaltliche Änderungen bei der Juleica-Ausbildung: ab sofort umfasst das Ausbildungsprogramm nicht mehr 20, sondern 30 Zeitstunden. Zu den bisherigen Ausbildungsinhalten wie Recht und Versicherung oder Umgang mit Gruppen gehören nun auch die Themen Kindeswohlgefährdung und Demokratiebildung zum Programm. Zudem macht das Seminar mit Grundlagen der Jugendarbeit in Sachsen vertraut und führt in die Planung, Finanzierung und Durchführung von Projekten ein.

Teilnehmerbeitrag: 35 Euro inkl. Verpflegung und Übernachtung
Kontakt: LKJ Sachsen e.V., Christine Range 0341/257 73 06 + range@lkj-sachsen.de

nach oben

Aus den Mitgliedsverbänden

Theaterpuppen – phantasievolle Figuren von klein bis riesengroß vom 8. bis 10. Februar in Leipzig

Die Welt des Puppenspiels ist zwar schon sehr alt, fasziniert Kinder wie Erwachsene aber auch noch heute. In dieser Werkstatt werden die Grundlagen zum Puppenbau vermittelt. Dabei wird mit Holz und Stoff experimentiert und es werden kleine Handpuppen gefertigt. Weitere Spiel- und Baumöglichkeiten bis hin zur Riesenpuppe werden nach und nach entdeckt, bis diese phantasievollen Wesen schließlich zum Leben erweckt werden. Wie Sie die Puppen bewegen und führen können, wird Ihnen von erfahrenen Puppenbauern und -spielern gezeigt.

Teilnehmerbeitrag: 60 Euro inkl. Kurs und Verpflegung
Kontakt: LJKE Sachsen e.V., c/o Werk II - Kulturfabrik Leipzig e.V., Andreas Weißgerber 0341/308 01 48 + a.weissgerber@werk-2.de 35.

Sächsisches Chorleiterseminar vom 7. bis 13. Februar in Bautzen

Die sechs Kurse behandeln Themenschwerpunkte wie geistliche Chormusik oder Rock- und Popmusik und richten sich an Chorleiter, Musiklehrer, Kirchenmusiker, Studenten sowie interessierte und talentierte Sänger. Es werden Liedsätze und Chorwerke verschiedener Stilepochen und Schwierigkeitsgrade einstudiert und geprobt. An Dirigat und Gesangstechnik wird ebenfalls gearbeitet. Anmeldungen bis spätestens 9. Januar 2010 an: Sächsischer Chorverband e.V., Humboldtstraße 11, 09669 Frankenberg, Tel. 037206/88 01 43, Fax 037206/89 41 91, www.s-cv.de

Einladung zum 19. Sächsischen Schülertheatertreffen FORUM JUNGES THEATER vom 21. bis 26. März in Chemnitz

Schul- und Jugendtheatergruppen aus ganz Sachsen sind eingeladen, am 19. Landesschülertheatertreffen in Kooperation mit den 12. Chemnitzer Schultheaterwochen teilzunehmen. Das Treffen findet vom 21. bis 26. März in Chemnitz statt. Während des Treffens wird die sächsische Gruppe für das bundesweite Schultheatertreffen der Länder nominiert. Theatergruppen können sich mit ihren Inszenierungen bis spätestens 7. Januar bewerben bei: Landesarbeitsgemeinschaft Darstellendes Spiel Sachsen e.V., Jeanette Maatz, jeanette.maatz@arcor.de, Tel. 0172/ 80 39 132

La mia opera

120 Kinder und Jugendliche aus ganz Sachsen erfinden ihre eigene Oper - angefangen von Story, Libretto und Komposition über Bühnenbild und Ausstattung bis hin zu Regieführung und bringen diese zu renommierten Veranstaltungen in Sachsen zur Aufführung.

Kontakt: Landesverband Rhythmische Erziehung Sachsen e.V., 0351/858 25 33 + 0163/475 20 50 + info@la-mia-opera.de + www.la-mia-opera.de

Gruppenbezogene Weiterbildung für Kinder- und Jugendtheater

Der LATS bietet Kinder- und Jugendtheatergruppen Unterstützung bei der Inszenierung ihrer Stücke an, um die künstlerische Qualität zu erhöhen und die spielerischen Fähigkeiten der Mitglieder verbessern zu helfen. Dies kann begleitend zur Inszenierung oder auch in Wochenendkursen zur Bearbeitung spezieller Fragen- und Themenkomplexe erfolgen. Der Ablauf der Kurse wie auch die Dozentenwahl erfolgt in enger Abstimmung mit dem jeweiligen Gruppenleiter. Die Weiterbildung wird vor Ort bei den Theatergruppen durchgeführt. Termine werden variabel vereinbart.

Teilnehmerbeitrag: 150 Euro pro Gruppe
Kontakt: LATS e.V., Karl Uwe Baum 0351/830 54 50 + karluwebaum@amateurtheater-sachsen.de

nach oben

Neues aus Jugend- und Kulturpolitik

Kostenlose Museumsbesuche für Kinder und Jugendliche unter 16 Jahren

Ab 1. Dezember können alle Kinder und Jugendlichen unter 16 Jahren die staatlichen Museen des Freistaates kostenlos besuchen. Kinder und Jugendliche können jetzt kostenfrei z.B. das Grüne Gewölbe, die Gemäldegalerie Alte Meister, das Kunstgewerbemuseum, das Museum für Sächsische Volkskunst mit Puppentheatersammlung, das Grassi-Museum für Völkerkunde zu Leipzig oder das Museum für Völkerkunde Dresden besuchen. Dazu sagte Kunstministerin Prof. Sabine von Schorlemer: „Ein Museumsbesuch soll so selbstverständlich sein wie ein Einkaufsbummel“.

Weitere Informationen:
www.sachsen-cdu-politik.de/2009-11/kinder-und-jugendliche-kommen-in-sachsen-kostenlos-ins-museum-730

Erste öffentliche Sitzung des neu zusammengesetzten Ausschusses für Kultur und Medien des Deutschen Bundestages

In der ersten Sitzung des Ausschusses für Kultur und Medien informierte Kulturstaatsminister Bernd Neumann, MdB, die Ausschussmitglieder über die Schwerpunkte in seiner neuen Amtszeit. Diese sind unter anderem die Stärkung der kulturellen Bildung, die Erinnerungskultur, die soziale Sicherung der Künstler sowie die Herausforderung der Digitalisierung und damit verbunden die Stärkung des geistigen Eigentums. Der Deutsche Kulturrat hat sieben Mindestanforderungen an den Ausschuss gestellt.

Weitere Informationen im Artikel „Kulturfinanzierung: Kultur ist systemrelevant“ unter www.kulturrat.de/detail.php?detail=1700&rubrik=2

Kulturpolitische Gesellschaft wählt neuen Vorstand

Die Mitgliederversammlung der Kulturpolitischen Gesellschaft hat einen neuen Vorstand gewählt. Dabei wurde der Geschäftsführer der RUHR.2010 GmbH (Essen), Prof. Dr. Oliver Scheytt, in seinem Amt als Verbandspräsident bestätigt. In einer kulturpolitischen Erklärung nahm die Mitgliederversammlung zu den drohenden Kürzungen der Kulturausgaben in den Kommunen Stellung und forderte eine bessere gesetzliche Absicherung dieser wichtigen Aufgaben. Oliver Scheytt erklärte: „Es darf nicht sein, dass die Kultur über Gebühr zur Ader gelassen wird, weil den Kommunen das Geld ausgeht. Kulturförderung ist Verfassungsauftrag der Länder und Pflichtaufgabe der Städte und keine Verschiebemasse in Sparzeiten. Kunst und Kultur bereichern die Lebensqualität unserer Städte. Kulturelle Bildung sowie die Kultur- und Kreativwirtschaft tragen entscheidend zur Zukunftsfähigkeit unseres Gemeinwesens bei. Deshalb kämpfen wir für den Erhalt und die Weiterentwicklung der kulturellen Infrastruktur.“ Weitere Informationen unter: www.kupoge.de

nach oben

Termine und Veranstaltungen

„Moslems“, aber doch nicht hier?! Tagung vom 15. bis 17. Januar 2010 in Meißen

Die Zahl der in Ostdeutschland lebenden Muslime nimmt weiter zu. Immer mehr Menschen arbeiten daher mit Kindern und Jugendlichen, deren Familien dieser Weltreligion angehören. Deshalb will die Tagung vom 15. bis 17. Januar in Meißen eine Annäherung an den Islam, die Lebenswelt muslimischer Kinder und Jugendlicher in Deutschland sowie die Wahrnehmung und Darstellung des Islam in Deutschland ermöglichen. Weitere Informationen: Evangelische Akademie Meißen, Freiheit 16, 01662 Meißen, Tel.: 03521/4706-0, Fax: 03521/4706-99, klosterhof@ev-akademie-meissen.de, www.ev-akademie-meissen.de

1. Fachtag Kinder- und Jugendbeteiligung in Sachsen am 15. Januar in Leipzig

In Leipzig findet am 15. Januar der erste Fachtag zur Kinder- und Jugendbeteiligung in Sachsen statt. Mitarbeiter der Stadtplanungs-, Bau-, Grünflächen- und Jugendämter, Lehrer, Sozialpädagogen und andere Interessierte sind herzlich zu dieser Veranstaltung der Kindervereinigung Sachsen eingeladen. Nach Impulsreferaten wird in vier verschiedenen Arbeitsgruppen, unterstützt durch Experten, zum Thema Partizipation von Kindern diskutiert. Anmeldungen per Fax an Kindervereinigung Sachsen e.V., Fax 0371/521 28 65, weitere Informationen unter www.kindervereinigung-sachsen.de

Workshop Tanztheater der Generationen vom 29. bis 31. Januar in Großhennersdorf

Die Tänzerin und Choreographin Heike Hennig bietet im Mehrgenerationenhaus Hillersche Villa in Großhennersdorf vom 29. bis 31. Januar einen Tanzworkshop mit dem Schwerpunkt Kontakt-Improvisation für verschiedene Generationen an. Innerhalb des Workshops wird eine Choreographie erarbeitet, die die unterschiedlichen Fähigkeiten und Altersstufen der Teilnehmer einbezieht. Weitere Informationen und Anmeldung bei Frank Hännsgen, 035873/413 22 und unter www.hillerschevilla.de


nach oben

Anregungen und Links

Alles rund? Zum 20. Geburtstag der UN-Kinderkonvention steht ihre Umsetzung auf dem Prüfstand

Die UN-Kinderrechtskonvention wurde am 19. November 2009 20 Jahre alt. Ein Anlass für Politik, Verbände und Institutionen, Bilanz zu ziehen. Die BKJ hat die bisher veröffentlichten Positionen und Forderungen zur Umsetzung der darin enthaltenen 54 Artikel zusammengetragen. Weitere Informationen unter: www.bkj-remscheid.de/index.php?id=166&backPID=166&tt_news=4366

Kinderreport Deutschland 2010 vorgestellt

Das Deutsche Kinderhilfswerk stellte am 25. November 2009 in Berlin den "Kinderreport Deutschland 2010“ vor. Mit dem neuen Kinderreport will das Deutsche Kinderhilfswerk eine Bilanz zur Umsetzung der UN-Kinderrechtskonvention ziehen. Den inhaltlichen Schwerpunkt stellt das Thema Bildung dar, wobei ein besonderes Augenmerk auf die Schule und die Familie gesetzt wird.
Weitere Informationen unter: www.jugendhilfeportal.de/wai1/showcontent.asp?ThemaID=6106

Wettbewerb "ZusammenLeben - Gesellschaft gemeinsam gestalten!"

Wie kann Integration aussehen? Wie sieht Heimat in einem Einwanderungsland aus? Diese Frage ist Hauptthema des Fotowettbewerbs „ZusammenLeben“, zu dem die Caritas in Kooperation mit der Aktion Mensch aufruft. Die Fotos können bis zum 31. März 2010 per Post oder im Internet in zwei Kategorien eingereicht werden: Jugendliche/Junge Erwachsene bis 21 Jahren und Erwachsene ab 21 Jahren.
Kontakt: Aktion Mensch, Heinemannstr. 36, 53175 Bonn, fotowettbewerb@diegesellschafter.de

Institut für Kulturpolitik beendet Befragung von Studienangeboten

Im Rahmen des Projektes »Studium Kultur und der Arbeitsmarkt für kulturvermittelnde und interkulturelle Tätigkeiten«, welches das Institut für Kulturpolitik derzeit im Auftrag des Bundesministeriums für Bildung und Forschung durchführt, wurden 275 Studienangebote befragt. 159 Studienangebote haben sich an der Befragung beteiligt. Im ersten Teil des Projekts wurde bereits eine Datenbank mit Studienangeboten aus dem Kulturbereich erstellt. Ziel des Projekts ist die Ermittlung von Studienangeboten und der Anforderungen des Arbeitsmarktes, um den wechselseitigen Dialog zu fördern. Weitere Informationen zum Projekt können der Homepage www.kupoge.de/ifk/studium-arbeitsmarkt-kultur entnommen werden

Bundeswettbewerb Theatertreffen der Jugend – noch bis 31. Januar Bewerbungen möglich

Der 31. Bundeswettbewerb „theatertreffen der jugend“ findet vom 21. bis 29. Mai 2010 in Berlin statt. Bewerben können sich Theatergruppen, die aus Jugendlichen bzw. Auszubildenden bestehen. Die Bewerbungsunterlagen können unter www.theatertreffen-der-jugend.de eingesehen werden. Einsendeschluss ist der 31. Januar 2010.

nach oben