Projekte für Kinder und Jugendliche

Mit unserer Bildungsarbeit orientieren wir uns an den Leitlinien der Jugendarbeit wie Freiwilligkeit, Lebensweltbezug, Förderung von Eigenverantwortung und Partizipation. Wir wollen, dass sich Kinder und Jugendliche ausprobieren und ihre Stärken entdecken und entfalten können.

Als Dach- und Fachverband für die kulturelle Bildung in Sachsen wollen wir mit vielseitigen kulturellen und künstlerischen Angeboten dazu beitragen, Kindern und Jugendlichen Lust auf Kultur und Kunst zu machen. Wir wollen zeigen, dass Kultur und Kunst viel mit ihrem Lebensalltag zu tun haben, Spaß machen und Brücken bauen können, wo Sprache allein nicht reicht.

Übersicht über Angebote

Internationale Begegnungen

Zu den Angeboten hier...                                                                                                                                 nach oben


6. bis 9. Juni in Chemnitz

Schülertheatertreffen Sachsen: Theater und Politik

für Schülertheatergruppen aller Altersstufen

KOST – Kooperation Schule und Theater in Sachsen und DIE THEATER CHEMNITZ laden Schülerinnen und Schüler sowie Spielleiterinnen und Spielleiter ein, sich für das Schülertheatertreffen Sachsen 2018 zu bewerben. Gesucht werden Gruppen, die sich mit dem Rahmenthema Theater und Politik kreativ und altersangemessen auseinandersetzen. Bewerben können sich Profil-, Neigungs-, und Grundkurse, AGs und Projektgruppen aller Schularten und Jahrgangsstufen. Geboten wird ein abwechslungsreiches Festival mit Schultheaterinszenierungen aus ganz Sachsen, Workshops, Gesprächen, Spielen und Party. Bewerbungsschluss ist der 28. März.

Anmeldung: Kooperation Schule und Theater (KOST) Sachsen | Nicole Aurich | 0351 8954 294 | nicole.aurich[at]kost-sachsen.de | www.kost-sachsen.de

 nach oben


16. Juni in Freiberg

Wettbewerb um den Sächsischen Kinderkunstpreis „Das ist ungerecht!“

für Kinder von 7 bis 12 Jahren

Der 6. Wettbewerb um den Sächsischen Kinderkunstpreis 2018 findet am 16. Juni im Mittelsächsischen Theater Freiberg
zum Thema „Das ist ungerecht!“ für Kinder zwischen 7 und 12 Jahren statt. Es ist eine Veranstaltung der Landesvereinigung Kulturelle Kinder- und Jugendbildung (LKJ) Sachsen e.V. in Zusammenarbeit mit dem Sächsischen Staatsministerium für Kultus und dem Mittelsächsischen Theater Freiberg. Die Schirmherrschaft hat Christian Piwarz, Staatsminister für Kultus, übernommen.

Kinder haben ein starkes Gerechtigkeitsempfinden. Ob es um das Verbot der Eltern geht, bei einem Freund zu übernachten, um die Höhe des Taschengeldes, die Regelungen zu Handynutzung oder Schlafenszeiten. Oder wenn man sich in der Schule mal wieder ungerecht behandelt fühlt.

Wir wollen Kinder darin bestärken, dass sie und wir alle im Kleinen wie im Großen Dinge verändern und ein bisschen gerechter machen können. Wir denken an Kinderrechte, die längst nicht überall umgesetzt sind, an Kinder, die alles dürfen, alles haben, und an die, die nur davon träumen können. An Kinderarbeit, aber auch an verletzte Gefühle.

Wir rufen Kinder zwischen 7 und 12 Jahren auf, zu sagen und zu zeigen, was sie ändern wollen, damit es mehr Gerechtigkeit gibt: zu Hause, in der Schule, in Stadt und Land oder auf der ganzen Welt. Egal, ob allein oder in einer Gruppe.

Eingereicht werden können z. B. Geschichten, Comics, Bilder, Lieder, Filme, Fotos, Hörspiele, Tänze und Theaterstücke. Jeder eingereichte Beitrag wird am 16. Juni in Freiberg vorgestellt. Die persönliche Anwesenheit ist Voraussetzung für die Teilnahme am Wettbewerb. Eine Kinderjury vergibt die Preise. Wir freuen uns auf alle Beiträge!

Einsendeschluss: 18. Mai

Teilnahmebeitrag: 5 Euro (inkl. Verpflegung und anteilige Fahrtkosten)

Zur Webseite des Kinderkunstpreises geht es hier.

 nach oben


15. bis 19. Oktober in Colditz

Wenn ich was verändern könnte – 7. Kinderherbstferienprojekt auf Schloss Colditz*

für Kinder zwischen 8 und 12 Jahren

Kinder sind herzlich eingeladen, ihre Herbstferien auf Schloss Colditz zu verbringen. In drei verschiedenen Workshops können Mädchen und Jungen kreativ sein und zeigen, was sie gerne verändern möchten, ob zu Hause, in der Schule oder im Freundeskreis. Im Kunstworkshop geht es handwerklich zu - hier können die Kinder mit Säge, Draht und ganz viel Pappmaché große Figuren zum Leben erwecken. Mit Kamera und Regiebuch ausgestattet bringen die Kinder im Filmworkshop ihre Ideen auf die Leinwand oder sie lernen coole Bewegungen im Hip Hop Tanzworkshop. Spaß gibt es auch in der Freizeit: lustige Spiele, eine Party und eine abenteuerliche Nachtwanderung. Bei der Abschlusspräsentation können die Kinder Eltern und Freunde mit ihren neu erlernten Fähigkeiten zum Staunen bringen.

Teilnahmebeitrag: 130 Euro inkl. Verpflegung, Übernachtung und Workshop/50 Euro ohne Übernachtung. Eine Ermäßigung ist in individueller Absprache mit der LKJ möglich.

Kontakt: Eva Cynkar | 0341 58314668 | cynkar[at]lkj-sachsen.de

Hier anmelden

 nach oben


29. September bis 3. Oktober in Leipzig

Leipzig_Art_Workshop an der HGB*

für junge Menschen zwischen 16 und 22 Jahren

Eine Woche lang öffnen sich die Türen und Werkstätten der Hochschule für Grafik und Buchkunst (HGB) für kunstinteressierte junge Leute. Sie können unter Anleitung von MeisterschülerInnen die Ateliers und Werkstätten der Studiengänge Malerei/Grafik, Buchkunst/Grafik-Design, Fotografie und Medienkunst kennenlernen, künstlerische und technische Fähigkeiten und Fertigkeiten erwerben und Freiräume in der künstlerischen Arbeit erleben.Wer sich für Kunst interessiert, wissen möchte, wie ein Studium an einer Kunsthochschule abläuft und sich selbst ausprobieren will, ist hier richtig! Zum Rahmenprogramm gehören Besuche in Ateliers Leipziger KünstlerInnen.

Teilnahmebeitrag: 140 Euro mit/90 Euro ohne Übernachtung. Eine Ermäßigung ist in individueller Absprache mit der LKJ möglich.

Kontakt: Dr. Christine Range | 0341 58314660 | range[at]lkj-sachsen.de

Hier anmelden

 nach oben


9. bis 11. November in Neustadt, Sachsen

8. Sächsischer Landeswettbewerb „Jugend tanzt“*

Es ist wieder soweit: für sächsische Kinder- und Jugendtanzgruppen besteht die Möglichkeit, sich beim Landeswettbewerb „Jugend tanzt“ für den Bundeswettbewerb des Deutschen Bundesverbandes Tanz e. V. 2019 in Paderborn zu qualifizieren. Alle Tanzstile sind gefragt: von klassischem Tanz über Folklore bis hin zu Hip Hop, Tanztheater und Showtanz. In einer Galavorstellung am 11. November werden die Preisträger gekürt und die besten Beiträge des Wochenendes gezeigt.

Teilnahmebeitrag: 40 Euro

Anmeldung: Sächsischer Landesverband Tanz e. V. (SLVT)| Evelyn Iwanow | 0341 5211991 | info[at]slvt.de

 nach oben


voraussichtlich im Dezember in Leipzig

Jugendworkshop Breakdance-Kreativ*

Hier kommen Breakdancer auf ihre Kosten: Wir bieten zweitägige Workshops, in denen man sich von Profis viel abschauen und zeigen lassen kann. Hier kann Breakdance neu entdeckt und aktuelle Tanztrends können ausprobiert werden. Da gerade in diesem Genre stets neue Trainingsmethoden und Trends entstehen, vermitteln Profis aus der Breakdance Szene topaktuelle Bewegungsstyles. Am Ende des zweiten Tages steht das Final-Battle, zu dem sich alle Teilnehmenden anmelden können, die sich vor der Jury, bestehend überwiegend aus WorkshopleiterInnen, mit ihrem Können und neu Gelerntem unter Beweis stellen möchten.

Teilnahmebeitrag: 15 Euro

Anmeldung: Sächsischer Landesverband Tanz e. V. (SLVT) | Evelyn Iwanow | 0341 5211991 | info[at]slvt.de

 nach oben


Lebensräume-Lebensträume - Kulturelle Bildung in der Berufsschule

Um Kindern und Jugendlichen Zugänge zu kultureller Bildung zu ermöglichen, ist es notwendig, dass die Akteure der Jugend-, Bildungs- und Sozialarbeit auch selbst praktische Kenntnisse erwerben und für das Thema kulturelle Bildung sensibilisiert werden. Ziel des Projektes ist es, künftigen Multiplikatoren die Möglichkeit zu geben, sich in kulturellen Aktivitäten selbst zu erproben.
In verschiedenen Workshops können sich Berufsschüler in den Bereichen Soziales bzw. in der Erzieherausbildung eine Woche lang in kreativen Techniken ausprobieren. Es ist unser Anliegen, kulturelle Bildung als einen Bestandteil der Ausbildungsinhalte zu etablieren und angehenden Sozialassistenten und Erziehern kulturelle Erfahrungsräume zu eröffnen, damit sie neue Talente und Stärken entdecken können und ihre Motivation gesteigert wird, kulturelle Methoden und Techniken in eigene Arbeitsweisen zu integrieren.

Anfragen und Informationen: Eva Cynkar I 0341 583 14 668 I cynkar[at]lkj-sachsen.de

 nach oben


Für die mit * makierten Projekte wurde ein Förderung beantragt.